Wirkung von Cannabis?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Man lebt, wenn man bekifft ist, eher im Moment. Man denkt nicht so sehr an gestern und morgen, sondern eher an den aktuellen Moment.
  • Das Kurzzeitgedächtnis ist eingeschränkt, man verliert öfter mal den Faden, das Langzeitgedächtnis funktioniert allerdings, man hat also keine BlackOuts oder sowas, nur in dem Moment fallen, einem Sachen manchmal nicht mehr ein.
  • Der Körper entspannt sich, liegen wird sehr attraktiv da es weniger anstrengend ist, als sitzen.
  • Man ist sehr viel kreativer, hat alle möglichen sinnvollen und sinnlosen Gedanken
  • Die Wahrnehmung verändert sich, vor allem Musik klingt viel genialer, und Essen schmeckt sehr viel besser, und auch Gerüche nimmt man viel intensiver wahr.
  • Man fühlt auch den "Rausch", also man spürt, dass man etwas konsumiert hat, weil der Körper leicht kribbelt und so was, ist sehr schwer zu beschreiben.
  • Man wird hungrig und bekommt oft Lust zu vögeln.
  • Man neigt viel eher zum Lachen, die Dinge erscheinen einem Insgesamt sehr viel Lustiger als nüchtern
  • Die Konzentration nimmt ab, und damit auch oft der Ehrgeiz, etwas komplexes zu machen. Man kann bekifft aber auch Schach spielen, ist eine Frage des Wollens, gehen tut es, es ist nur schwerer. (Aber lustiger)
  • Allgemein beruhigt man sich, man ist nicht mehr hektisch oder aufgedreht
  • Wenn einem Übel ist, und man Cannabis pur raucht, dann hilft es auch wunderbar gegen Übelkeit (Außer bei alkoholbedingter Übelkeit!), deshalb nennt man auch ein Antiemetika.
  • Man kann besser Einschlafen, vor allem bei Menschen mit Schlafstörungen ein Segen.
  • Manchmal Halluziniert man auch, allerdings nur bei sehr hohen Dosen und auch nur bei bestimmten Grassorten, und auch nicht jedem passiert so etwas. Die Halluzinationen sind bei offenen Augen nicht so stark, bei geschlossenen Augen kann es aber zu kaleidoskopartigen Bildern kommen, oder zu Visualisierung von Gedanken. Man halluziniert von Gras eher wenn man müde ist. Ich kiffe regelmäßig seit Jahren und haben vielleicht 5-6 mal von Gras halluziniert, es ist also eher die Ausnahme das so etwas passiert, wenn so etwas passiert, ist es sehr schön anzusehen.
  • Man denkt auch anders, chaotischer und assoziativer.

Das sind so die Hauptwirkungen, die ich erlebe wenn ich Cannabis konsumiere. Das ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Die oben haben die pos. Dinge beschrieben, deshalb erkläre ich einfach was passiert wenn man zu viel gebufft hat oder sich nicht wohlfühlt (ungewohnte Umgebung, zu viel Trubel etc.) Du siehst alles wie in einem Film

Eventv. Durchdrehen (schwer zu beschreiben aber du wirst quasi von einem unsichtbaren Netz gefangen und kannst dich nicht mehr wirklich bewegen und kriegst Panik, kann sein dass du unkippst, Kunstlicht kann dir den Schädel vom Hals pusten (fühlt sich so an))

Manchmal Wahnvorstellungen

Angst zu ersticken

Paranoia

Wirst unkomunikativ und fühlst dich von niemandem verstanden (in eigener Welt gefangen)

Uferloses Durcheinander im Kopf

Herzrasen/schwindel

Gedächnislücken, erinnerst dich wie an Filmrisse

Ich wünsche niemandem so einen Trip, ist echt beschi55en, besonders das mit dem Durchdrehen

Das kann man verhindern indem man sich dort aufhält wo man sich wohlfühlt/sicher fühlt (bei Freunden, zuhause oder an schönen plätzen), nicht zu viel bufft und sich keinen Stress macht

Viel spaß bei der Präsentation

Manchmal hat man auch das Gefühl, dass das Herz rast, obwohl es das gar nicht tut - zumindest war es bei mir schon des öfteren so...

0

Bei mir nicht, ich hatte auch noch nicht wirklich panik, vielleicht hängen herzrasen und panik zusammen, kann ich mir gut vorstellen

0

du fühlst dich leicht

man kann supi chillen

du vergisst probleme

dumme witzen können dich zu nem lachflash bringen

viele werden kuschelbedürtig ;)

joa und wenn die wirkung nachlässt wird man meist total müde

(natürlich von mensch zu mensch unterschiedlich)

Ergänzen kann man dazu noch:

  • intensiveres Körpergefühl, Berührungen etc.

  • Farben, Musik werden intensiver Wahrgenommen

  • Springende Gedanken

  • Kurzzeitgedächtnis lässt nach

Was möchtest Du wissen?