Wirkung Barockliteratur?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Barocke Dichtung strahlt keinerlei Botschaft aus. Sie ist die verspielte Erfüllung der Regelpoetik dieser Zeit der drei gottgegebenen Stände. Ihre Gedankenwelt ist völlig oberflächlich:

Der Krieg mit Seuchen wird ohne Aufruf zur Verhinderung beschrieben. Todesangst mit Vergänglichkeit des Lebens wird erfahren und leidend hingenommen - memento mori.

Das Schöne in der Welt wird nur als schön bewertet, es muss nicht auch noch gut sein - vgl. Platos Idee -; denn alles ist eitel, ohne jegliche seelische Verinnerlichung - vanitas.

Epikurs Lebensmotto Pflücke den Tag im Garten des Lebens für philosophische Gespräche, für Liebe zu den Menschen und zur Kunst und Natur wird verwandelt in das banale Genieße den Tag, denn es könnte dein letzter sein. - Und heute in Nutze den Tag, weil heute alles einen Zweck haben muss, um sein zu dürfen, sogar der Mensch für andere Menschen. -

Das sind keine Botschaften, nur Beschreibungen des damaligen Daseins. Erst unser nachaufklärerisches Denken könnte glauben, es gäbe schon Botschaften wie in Lessings, Goethes und Schillers Dichtungen.

  1. Eine Botschaft ist keine Wirkung, sie strebt allenfalls eine Wirkung an.
  2. Ein gutes Gedicht wirkt meist mehr über seine Form als über seinen Inhalt.
  3. Johann Christian Günther gehört in die Zeit des Barock und wird als der Aufklärung nahe gesehen, obwohl das Charakteristische seiner Gedichte Botschaft, sondern Selbstausdruck ist.

Trotz Günther ist mir aber dies Gedicht von Gryphius das liebste Barockgedicht, weil es nach meinem Verständnis authentische Empfindung mit klang- und kunstvoller Form verbindet.

Abend.

Der schnelle Tag ist hin / die Nacht schwingt jhre fahn/

Vnd führt die Sternen auff. Der Menschen müde scharen

Verlassen feld vnd werck / Wo Thier vnd Vögel waren

Trawrt jtzt die Einsamkeit. Wie ist die zeit verthan!

Der port naht mehr vnd mehr sich / zu der glieder Kahn.

Gleich wie diß licht verfiel / so wird in wenig Jahren

Ich / du / vnd was man hat / vnd was man siht / hinfahren.

Diß Leben kömmt mir vor alß eine renne bahn.

Laß höchster Gott mich doch nicht auff dem Laufplatz gleiten /

Laß mich nicht ach / nicht pracht / nicht lust / nicht angst verleiten.

Dein ewig heller glantz sey vor vnd neben mir /

Laß / wenn der müde Leib entschläfft / die Seele wachen

Vnd wenn der letzte Tag wird mit mir abend machen /

So reiß mich auß dem thal der Finsternuß zu Dir.

Wenn du barocke Sprache nicht gewohnt bist, solltest du dich dem Gedicht freilich in einer Version in moderner Schreibweise annähern.

Hilfen zum Verständnis von Form und Inhalt des Gedichts bietet die Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Abend_(Gryphius) .

Von der modernen Literatur herkommend wird man freilich auch damit nicht ohne weiteres Zugang finden.

Es gibt natürlich unterschiedliche Gedichte mit unterschiedlichen Wirkungen.

Die positive Seite des Barock wäre:

-Lebensfreude

-"das Leben ist kurz - also genießen wir es jetzt"

-die Sinnlosigkeit der harten Arbeit, wenn das Leben so viel mehr bietet

Die negative Seite wäre:

-"das Leben ist so kurz, deshalb ist es sinnlos"

-Todeserwartung ("Der Tod ist nahe")

- die Sinnlosigkeit in den Tag zu starten, wenn wir doch sowieso alle sterben werden

- Jenseitserwartungen und Hoffnung, dass im Jenseits alles besser wird

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wirkung der Sprache bei Gedichten

Hall alle miteinander, könnt ihr mir sagen, was eine altmodische und zugleich gehobene Sprache in einem Gedicht für eine Wirkung hat?

Danke im Voraus

...zur Frage

Die Wirkung einer Kurzgeschichte

Hey Com,

also wir bekamen im Deutschunterricht eine Kurzgeschichte die wir Analysieren müssen, jedoch gab der Lehrer uns auf die Wirkung der Kurzgeschichte aufzuschreiben, leider habe ich keine Ahnung was er unter Wirkung der Kurzgeschichte meint. Hättet ihr eine Idee?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Gedicht Vortrag vergessen brauche eine gute ausrede ...

Ich habe ein Gedicht Vortrag vergessen den wir natürlich morgen Vortragen müssen es waren jedoch schon welche dran also mit Vortragen...

Ich brauch aber eine gute ausrede weil ich jetzt nicht mehr lernen kann es auch nichts bringen würde ....

...zur Frage

Welche wirkung hatte Shakespeare?

Ich muss ein reverat halten und wollte fragen welche wirkung er damals und heute hatte.

...zur Frage

woran weis ich das das Gedicht neue liebe neues leben in die Epoche Sturm und drang gehört?

ich habe ein kleines Problem ich soll herrausarbeiten warum das Gedicht in diese Epoche einzuordnen ist, jedoch habe ich keinen plan davon und bitte um eure mithilfe.

MFG Philok1998

...zur Frage

Hilfe bei einer Gedichtinterpretation?!

Hallo, Welt. :)

Ich hätte die Frage, ob mir jemand bei meiner Gedichtinterpretation "An eine vortreffliche, schöne und tugendhafte Jungfrau" von Johann Georg Greiflinger helfen könnte. Wer das Gedicht nicht kennen sollte: Voilà!

Gelbe Haare, güldne Stricke, Taubenaugen, Sonnenblicke, Schönes Mündlein von Korallen, Zähnlein die wie Perlen fallen,

Liebliches Zünglein in dem Sprachen, Süßes Zürnen, süßes Lachen, Schnee- und lilienweiße Wangen, Die voll Roter Rosen hangen,

Weißes Hälslein gleich den Schwanen, Ärmlein, die mich recht gemahnen, Wie ein Schnee, der frisch gefallen, Brüstlein wie zween Zuckerballen.

Lebensvoller Alabaster Große Freundin aller Laster, Frommer Herzen schöner Spiegel, Aller Freiheit güldner Zügel,

Ausbund aller schönen Jugend, Aufenthaltung aller Tugend, Hofstatt aller edler Sitten: Ihr habt mir mein Herz bestritten!

Natürlich habe ich mich mit dem Gedicht bereits auseinandergesetzt. Es stammt aus der Zeit des Barock, ist jedoch kein Sonett und keinem der drei Hauptmotive des Barock zuzuordnen (oder?). Hat 5 Strophen à 4 Verse, Liebeslyrik, Paarreime, soweit ich mich nicht täusche ist das Metrum ein Trochäus. Reicht nur leider nicht für eine Interpretation. ;D Kann mir jemand evtl ein paar Ansätze geben? Ich find' das Gedicht wirklich schwierig & finde nichts zum hineininterpretieren.

Vielen Dank im Vorraus. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?