Wirkt sich HIiT auf die Kraft aus?

2 Antworten

Hi,

also meine Erfahrung ist, dass Du mit zu viel Ausdauertraining durchpowern - vorm eigentliche Krafttraining - zu viel Energie verbrauchst.

Dann kannste nicht mehr so effektiv Muskelaufbau machen, beim Krafttraining mit den Gewichten.

Lieber Cardio-Training zum Reduzieren der passiven Körpermasse im Anschluss ans Krafttraining machen ...

Liebe Grüße

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Ich meine mich zu erinnern, dass man kein Ausdauertraining vor dem Krafttraining machen soll. Vorallem nicht "HIT". Sowas macht man eigentlich an den "Ruhtagen" oder nach dem Training.
Man soll sich zwar aufwärmen aber kein anstrengendes Konditionstraining.
Nach dem Training kann man ruhig 30min laufen zum "entspannen".
Ich kann dir aber keine richtige Begründung mehr geben, da ich diese vergessen habe.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Abnehmen mit Hiit und 'Krafttraining'

Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei mittendrin abzunehmen. Ich mach das schon seit einigen Wochen, achte auf Kalorien und auch darauf was ich esse (so gut es geht :P). Ich habe mit Hiit angefangen und habe dazu noch etwas "Krafttraining" eingebaut. Das mach ich allerdings zuhause. Es sind also Übungen ohne Geräte. Ich will 2 mal die Woche 20minuten Hiit auf dem Laufband machen mit 30sek. Spring und 60sek pause. Ich mache immer 10 Intervalle. Und dazu eben 2mal die woche Krafttraining 20-30minuten (ich steigere mich da gerade langsam rein). Wäre dann dienstag und donnerstag hiit, mittwoch und Freitag (oder samstag) kraft

Ist das gut zum abnehmen? Ich habe jetzt in 8-9 wochem nur 2 kilo abgenommen, also es geht recht langsam runter obwohl ich 15 Kilo noch vor mir habe. Denkt ihr, das ist ein guter Trainingsplan?

...zur Frage

Wie soll ich das Krafttraining bei 3 Einheiten die Woche plus eine Einheit HIIT Training aufteilen?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer sinnvollen Lösung für die Aufteilung meines Trainings. Mein Plan ist es an drei Tagen in der Woche Hanteltraining zu absolvieren und an einem noch eine Art HIIT Training wie Tabata oder Freeletics zu machen, um auch etwas für die Ausdauer und den Kreislauf zu machen. Außerdem finde ich solche Programme mit dem eigenen Körpergewicht sind mir eine gelungene Abwechslung.

Nun weiß ich aber nicht wie ich das Training mit den freien Gewichten aufteilen soll. Ein GK Plan könnte ja etwas viel sein wenn man beim HIIT wieder den ganzen Körper beansprucht. Oder ist das doch möglich? Ein 3er Split will ich eigentlich nicht und wurde mir als relativen Neuling nicht empfohlen. Was ist mit einem 2er Split?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?