Wirkt sich eine Kastration bei einer Katze auf den Geruchssinn, das Geruchsgedächtniss oder das Erinnerungsvermögen aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das braucht Zeit! hab Geduld

 hole zur Unterstützung einen Pheromensticker vom TA

die Kastraten riechen anders - die Hormone fehlen mit der Zeit (6 MOnate) immer mehr

aber viel wichtiger: die GAstkatze riecht  nach ihrem eigenen HEIM, also FREMD - da liegt das größte Problem - das dauert.

du kannst (s.o.) den Feromonstick benutzen und/oder ALLE KAtzen mit deinen Stinkesocken SANFT aber gründlich abreiben(einen TAg in Gummistiefeln getragen oder in Sneakers...) - DANN haben alle den HEIMATGERUCH von DIR. das kann oftmals helfen.


Lass die Katzen machen, denn wenn sie einige Zeit getrennt waren, ist eine neue Zusammenführung nötig.

Ich hoffe mal, dass Du diese Katze nur für 2 Wochen hast und sie dann wieder abgeben musst, denn das wäre weder für Deine Katzen, noch für die Pflegekatze(?) gut.

Katzen brauchen immer einige Zeit, um sich gegenseitig zu akzeptieren und aus dem Grund sollten Katzen nicht nur auf Zeit, sondern für immer behalten werden.

aber die kennen sich doch schon und waen 3   Wochen lang ein Herz und eine Seele, außerdem ist nur die Kleine in Abwehrhaltung, meine gar nicht.

0
@FemutGoldstein

Auch wenn sie sich 3 Wochen lang gut verstanden haben, so heisst das noch lange nicht, dass sie sich nach einer Trennung gleich wieder akzeptieren.

Die Kastra hat damit nichts zu tun. Für die Kleine ist so ein ständiger Wechsel im übrigen nicht gut, denn Katzen sind Gewohnheitstiere und an einen Ort gebunden.

Aus diesem Grund sollten Katzen auch in der Ferienzeit an ihrem Ort bleiben und da versorgt werden Jeder Ortswechsel ist Stress für die Katze und deshalb reagiert sie auch so.

0

Nicht dass ich wuesste!

Neben dem Naheliegendem, der Unfruchtbarkeit der Katze bzw dem wegfallen des Sexualtriebes, wirkt Kastration idR auch gegen uebermaessiges Makieren (bei Katern) und Rolligkeit bei Katzen. Zudem mindert es das Krankheitsrisiko und hat oft Auswirkungen ueber den "Wanderradius" bei Freigaengern!

Katzen sollten (spaetestens) mit ca. 6 Monaten kastriert werden.

http://www.katzen-fieber.de/kastration.php

LG

Die Situation ist folgende: Ich lebe mit zwei Katzen zusammen und hatte
vor einigen Monaten eine wunderschöne Perserkatze, wenige Monate alt, in
Pflege. Da ich Idiot mich nicht richtig informiert hatte um diese
Situation richtig anzugehen hat es 3 Tage gedauert bis die
Abschreckgebaren aufgehört haben die die Rangliste neu ausgefochten war.
Zwischen Skydrit und der Kleinen hat sich eine innige Freundschaft
entwickelt, war richtig süß, und zwischen Namuu und der Kleinen herschte
zumindest Akzeptanz. Heute startete der 2 Wochen Besuch der Kleinen,
inzwischen kastriert. Zu mir hat sie Vertrauen, knurrt aber oft und
faucht wenn meine beiden nur in Ihre Richtung schauen. Ich verstehe
dieses Verhalten nicht.

0
@FemutGoldstein

Huhu! Ganz einfach - da muss wieder zusammengefuehrt werden: www.katzen-fieber.de

Einfach zusammensetzen geht maximal bei Kitten, niemals aber wenn eine Erwachsene Katze involviert ist ;)

Sind deine Beiden denn kastriert?

1
@Spikeeee

aber die kennen sich doch schon und waen 3   Wochen lang ein Herz und
eine Seele, außerdem ist nur die Kleine in Abwehrhaltung, meine gar
nicht.

0
@FemutGoldstein

Wie lange ist denn die letzte begegnung her? Und sind deine kastriert? Wie alt sind denn alle Beteidigten?

0

Nichts davon.

Unsere Katzen haben sich hierzu bisher nicht geäußert

Ist das erns gemeint oder habe ich einen Grund mich zu ärgern das man hier für Beleidigungen fliegt?

0
@FemutGoldstein

Es war eine ernsthafte Aussage ironisch verpackt.

Zuerst einmal ist der Nutzen der Kastration erheblich höher als Einschränkungen der tierischen Lebensqualität und im weiteren sind Untersuchungen zu den von dir angeführten Einschränkungen schlecht durchführbar.

0
@Ursusmaritimus

Die Situation ist folgende: Ich lebe mit zwei Katzen zusammen und hatte vor einigen Monaten eine wunderschöne Perserkatze, wenige Monate alt, in Pflege. Da ich Idiot mich nicht richtig informiert hatte um diese Situation richtig anzugehen hat es 3 Tage gedauert bis die Abschreckgebaren aufgehört haben die die Rangliste neu ausgefochten war. Zwischen Skydrit und der Kleinen hat sich eine innige Freundschaft entwickelt, war richtig süß, und zwischen Namuu und der Kleinen herschte zumindest Akzeptanz. Heute startete der 2 Wochen Besuch der Kleinen, inzwischen kastriert. Zu mir hat sie Vertrauen, knurrt aber oft und faucht wenn meine beiden nur in Ihre Richtung schauen. Ich verstehe dieses Verhalten nicht.

0

Was möchtest Du wissen?