Wirkt sich die Unsatzsteuer bei Großhändlern aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Umsatzsteuer ist für Regelunternehmer ein durchlaufender Posten. Man schuldet dem Finanzamt die Differenz aus ausgelegter Vorsteuer zu eingenommener Umsatzsteuer.

Das letzte Glied der Kette - zumeist der Endverbraucher - zahlt diese aber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar nicht.

sie belastet sein Ergebnis nicht, da ein Großhändler (aufgrund verschiedener Vorschriften) Bilanzierungspflichtig sein dürfte und somit die Umsatzsteuer entweder Aktiv oder Passivposten ist.

Zahlen darf der / die / das Großhändler i.d.R. jedes Monat, da Sinn und Zweck des Großhandels ist, Waren billig anzukaufen und mit einem Aufschlagsatz versehen wieder weiterzuverkaufen. die Differenz hieraus (und die Vorsteuer aus den Benzinkosten / Miete / Telefon / Strom / Heizung / Bürobedarf / Leasingkosten) ist an das Finanzamt zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyFragt
29.11.2015, 14:16

Danke! :-)

0

Was möchtest Du wissen?