Wirkt man wegen sowas arrogant?

6 Antworten

ja ich denke schon das es daran leigt aber ich finde das nicht arrogant sonder lobbenswert weil ich es mag wenn man richtig gutes deutsch spricht und das wird auch deinem späterem arbeitsgeber aufallen das du ein gebildeter mensch bist...

Ich spreche auch Hochdeutsch und benutze auch Wörter die viele nicht benutzen aber das macht einen nicht wirklich arrogant. Ich habe auch immer so einen Tick.Zum Beispiel wenn jemand sagt einzigste, dann verbessere ich diesen immer und sage das es dieses Wort nicht gibt sondern das es einzige heißt. Das ist aber keinnes falls arrogant und das du gerade läufts ist gut. Das zeigt nur das du eine gute Körperhaltung besitzt.

Wenn du sehr geschwollen redest, wird es wohl ein Grund sein, warum andere dich arrogant finden. Gegen eine deutliche Aussprache ist nichts auszusetzen, aber wenn du noch mit Fremdwörtern um dich wirfst, die Kids in deinem Alter nicht verstehen, solltest du das vielleicht lassen.

Dumme Frage. Gehört "artikulieren" dazu?

0

Hi

Lass doch bitte die Leute reden was sie wollen. In 10 Jahren sagen die Leute ganz andere Sachen und 10 Jahre später, wieder andere.

Es macht also kein Sinn, sich darüber Gedanken zu machen, wie die Leute einen sehen oder beurteilen.

Gruß Nino

Ist schwer zu sagen. Offenbar ist der Eindruck, dass du dich von den anderen (in deinem Ort) durch dein Verhalten abgrenzt oder auch nur unterscheidest, als fühltest du dich als was Besseres, jedenfalls scheint es so rüberzukommen. Das kann an deiner Wortwahl liegen, vielleicht aber auch an anderen Dingen, ich weiß es nicht. Beispielsweise sagst du, du hättest keinen Laber-Modus. Vielleicht ist es dein Gefühl, dass die anderen einen solchen haben, und schon fühlst du dich als etwas Besseres, was die anderen dann merken.

Man kann auch höflich arrogant wirken, jedenfalls in der Summe. Beispielsweise könntest du auf dem Land bei den Eltern deiner Freundin zum Mittag eingeladen sein, es gibt Hähnchen mit Pommes, und du sagst höflich: Nein Danke, ich esse keine toten Tiere. Ist höflich, aber für viele Menschen dann doch arrogant.

Es gibt übrigens sehr viele hochgebildete und intelligente Menschen, die ihre Bildung nicht unbedingt überall heraushängen lassen. Nimm mal den beliebten Fernsehastronomen Harald Lesch (http://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Lesch). Der wuchs wie du auf dem Land auf, wie auf Wikipedia steht. Wirkt er arrogant? Ich finde nicht. Und ich glaube, auch deshalb sind seine Sendungen und Bücher so beliebt.

Nein, das mit dem Laber-Modus habe ich selbst nicht bemerkt.

Erst als die Beste Freundin meiner großen Schwester mit mir geredet hat, hat sie zu uns beiden gesagt das wir gleich reden. Und das sie es nicht kann aber dafür in einen Laber-Modus fallen kann, was (meiner Meinung nach) beim Geschichten erzählen besser klingt.

Und ich rede ja nicht Hochdeutsch weil ich mich für etwas besseres halte, sondern weil es mir zu Hause so beigebracht wurde. Es ist nicht um mich für extra abzugrenzen.

Genauso wie meine Mitschüler (meistens) nur gebrochen Hochdeutsch reden können sieht es bei mir mit Platt aus. Da muss ich auch erstmal nachdenken wie das und das heißt und wie ich es aussprechen muss...

0
@Katie7991

Ist wie gesagt, schwer aus der Ferne zu beurteilen. Eine andere (aus Sicht der anderen abgehoben wirkende) Ausdrucksweise kann manchmal schon den Ausschlag geben. Man redet anders, und folglich gehört man nicht dazu. In deinem Fall hast du es so in deinem Elternhaus gelernt. Das wird einigen nicht als "Entschuldigung" reichen, weil dann sehr leicht das Folgende gedacht werden könnte:

  • Sie spricht wie ihre Mutter, die so spricht, weil sie sich für etwas Besseres hält.

  • Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

Du kennst vielleicht den Film Erin Brockovich mit Julia Roberts (dafür hat sie den Oscar bekommen). Darin geht es unter anderem um genau dein Thema. Warum geben die Menschen ihr bereitwillig Auskünfte, warum vertrauen sie ihr, nicht aber den Anwälten? Warum wirkt sie nicht arrogant, die Anwälte aber schon? Warum insistiert sie an der einen Stelle, dass ihr Chef sich unbedingt das Stück Kuchen reinziehen soll?

Wie gesagt, ich weiß es nicht. Vielleicht ist es nur deine Sprache, die die anderen nicht ganz verstehen. Dann fühlen sie sich zurückgestellt.

0
@Ursulala

Aber es geht auch nicht allen so.

Von meiner Freundin aus und von Leuten in meinem Alter (+Familie) gibt es welche für die es total arrogant ist, was mich fertig macht. (Da ich mich nicht als arrogant empfinde und es auch nicht sein möchte)

Und dann gibt es noch die anderen, die es als höflich und symphatisch beschreiben. Zum Beispiel bei meiner Mum auf der Arbeit bin ich total beliebt, da rennen mir dann gleich ihre Mitarbeiterinnen entgegen. Aber ich muss zugeben, das ist schon ein recht extremer Fall^^ (Die sind immer total süß zu mir, fragen wie es mir geht, ob es was Neues gibt,...)

Meine Mutter hat mich vorhin dran erinnert. Sie war den ganzen Tag nicht da und hat mir beim Gespräch erzählt wär mich wegen dem was ich ausstrahle mag.

Jetzt geht es mir auch um einiges besser. Hatte nur im Kopf wer mich deswegen nicht mag und habe gar nicht an die gedacht denen es nichts ausmacht, die es als höflich sein erkennen und nicht als ein sich höher stufen wollen.

Und ich danke auch dir, das du zurück geschrieben hast.

0
@Katie7991

Achso, ja. Meine Eltern reden Hochdeutsch weil meine Mum nur Russisch konnte und mein Dad das Deutsch das man um 1760 im Schwarzwald gesprochen hatte (und natürlich kann er Russisch). Und im Deutschkurs lernt man nun mal Hochdeutsch.

Und dann gibt es noch die Tatsache das meine Mutter sich die Aussprache von den Nachrichtensprechern abgekupfert hat, weil sie richtiges Deutsch reden wollte, um im Beruf mehr erreichen zu können.

Also als Arroganz würde ich das nicht beschreiben sondern als Zielstrebig. Sie wollte einfach etwas besseres damit erreichen.

0

Was möchtest Du wissen?