wirkt die pille dann noch wenn ich währendessen marihuana konsumiere?

3 Antworten

Ob THC einen direkten Einfluss auf die Wirkung der Pille hat, ist nicht erwiesen.

Es ist leider nicht möglich, gesicherte Auskünfte über Wechselwirkungen zwischen Anti-Baby-Pillen und illegalen Drogen zu finden, da hierüber kaum Forschungsergebnisse veröffentlicht wurden.

Es ist aber eher unwahrscheinlich.

Doch zu den möglichen Auswirkungen des Cannabiskonsums gehören auch Übelkeit und Erbrechen. THC kann bei Überdosierung oder auch bei Erstkonsum kurzzeitig diese Symptome auslösen. Das kann dann wiederum die Wirksamkeit der Pille beeinträchtigen.

Ein weiteres Risiko sind Konzentrationsstörungen und Desorientierung, die nach dem Konsum häufig noch lange anhalten. Das kann zur Folge haben, dass die Einnahme der Pille schlicht und einfach vergessen wird.

Wie Du auch dem Beipackzettel der Anti-Baby-Pille entnehmen kannst, erhöht sich bei Frauen, die rauchen (Tabak, Cannabis etc.) das Risiko, an Thrombose zu erkranken.

Um die Thrombosegefahr zu reduzieren, könntest Du also entweder gar nicht rauchen oder ein anderes, nicht hormonelles Verhütungsmittel wählen.

Schau mal hier:

https://drugscouts.de/de/drfruehling/welche-drogen-sch%C3%A4digen-die-wirkung-der-pille

Alles Gute für dich!

Nein, das verändert die Wirkung der Pille nicht.

Die Pille hat damit nichts zu tuhn

Was möchtest Du wissen?