Wirksames Mittel gegen Zecken bei Katzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In den ersten Jahren nutzten wir SpotOns, aber dann reagierte meine Katze allergisch. Sie juckte und leckte sich so intensiv, dass an manchen Stellen kein Fell mehr war. Ist ja eigentlich kein Wunder, schließlich hat sie Insektizide im Blut.

Nachdem ich mich zu dem Thema eingelesen habe, bekommt meine Katze nur noch Ungiftiges verabreicht. Bei meiner Katze funktioniert eine Kombination aus Schwarzkümmelöl und Kokosöl.

Bei meiner Recherche bin ich auf eine Webseite gestoßen, auf der das gut erklärt ist: http://www.schlimmerkater.de/katzen/katzen-ohne-chemie-vor-zecken-schuetzen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was ich mache :

Sprühen mit dem Mittel Biospotix, es ist ein Spray gegen Flöhe und Zecken auf pflanzlicher Basis. Am besten an einem sonnigen Tag, oder wenn das Tier zu Hause ist, so daß das Mittel trocknen kann.

Vorher das Fell "aufwuscheln", dann Sprühen (Augen, Nase und Genitalien schützen), zurückkämmen, warten bis es trocken ist. Am Anfang in Abstand von 2 bis 3 Tagen wiederholen. Nicht anwenden bei Kätzchen unter 3 Monaten.

Was ich noch tue:

Sobald das Tier wieder zu Hause ist, immer nach Flöhen und Zecken suchen, dann einen Antiflohhalsband überstreifen. Halsband entfernen, wenn das Tier Freigang hat.

Es ist auch wichtig alle Körbe, Decken und Auflagen mehrmals täglich ordentlich an der frischen Luft zu schütteln. Die Körbe oder das Schlaflager kann man mit Umgebungsspray behandeln oder waschen.

Bei trächtigen oder stillenden Katzen lieber den Tierarzt fragen.

Seitdem ich so verfahre, hat meine Katze kaum noch Flöhe und Zecken!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es mit kaltgepresstem Kokosöl. Ein wenig in den Händen verreiben und dann übers Fell streichen. Es ist völlig unschädlich für Katzen aber Zecken hassen es. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fellschnauze
29.05.2016, 15:04

Bei meinen Katzen funktioniert das auch.

0

Bei meinem Hund damals hat ledum eigentlich sehr gut geholfen.
Das sind globulies,informier dich mal im Internet oder in der Apotheke darüber...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pauulinaa
12.06.2016, 23:44

Ledum

0

Bei unserem Hund funktioniert Kokosöl gut. Das Spot on Mittel hat fast nichts gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib ihr Anti-Floh-Mittel! Das machen wir auch immer

 Die zecken sterben dann kurz nach dem saugen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KathimitKatze
26.05.2016, 13:05

Genau, die Zecken sterben erst eine Weile nach dem Saugen. Das hat zwei Nachteile: Krankheitserreger haben genügend Zeit, um in deine Katze zu wechseln. Und: Das Blut der Katze ist giftig, sodass die Zecken sterben. Willst du diese giftige Chemiekeule wirklich deiner Katze geben?

1

Was möchtest Du wissen?