Wirklicher Notfall während Sirenentest?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ja. würden wir erfahren.

bei uns waren die 3 von mir aus hörbaren sirenen im wechsel dran. im ernstfall sind sie das nicht, sondern es gibt eine grosse umfassende "heulerei".

ausserdem wäre sofort von überall das "lalü-lala" hörbar und überall würden einsatzfahrzeuge von polizei, feuerwehr und rettung durch die strassen flitzen. je nach art des notfalls würden auch lautsprecherwagen durch die strassen fahren.

wenn über den lautsprecherwagen die reservisten aufgefordert werden, sich an den sammelstellen einzufinden, weisst du bescheid, dass was grösseres los ist.

und die empfehlung lautet ja sowieso, dann das radio einzuschalten. genauere infos gibts im alarmfall über das radio.

falls es sich um einen kernkraft unfall handelt - du solltest immer wissen, wo du die schachtel mit den jodtabletten hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest auch zu den Testzeiten das Radio einschalten. Liegt tatsächlich ein Notfall vor, wird auch eine entsprechende Radiomeldung durchgegeben. Gibt es keine Radiomeldung, dann ist es wieder einmal nur der Test.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass die Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein Ernstfall genau an diesem Tag eintritt winzig, winzig klein ist...

Der Probealarm dauert ja nur eine Minute. Wenn nun also die Sirene länger heult... Man sollte ja beim Klang der Sirene sofort das Radio einschalten. Also würde man bei einem Ernstfall auch sofort informiert.

Auch sind die Behörden so ausgerüstet, dass Polizeiwagen und Feuerwehrautos mit Lautsprechern durch die Strassen fahren würden, um die Bevölkerung in einem Ernstfall zu informieren.

Mach Dir also keine Gedanken - der Probealarm dient zur Prüfung der Sirenen, damit im Ernstfall eben alles glatt läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eins muss ich vorneweg nehmen: Die Schweiz macht es genau richtig mit den Sirenen! Die Sirenen werden jedes Jahr an einem bestimmten Tag mehrmals getestet, die Auslösungswege (am Schaltkasten, über Leitungen) ebenfalls und es werden Lautstärkemessungen vorgenommen.

Wenn es nicht gerade 1. Mittwoch im Februar zwischen 13.30 und 14.15 ist und die Sirenen heulen, dann ist was im Busch.

Aber das ist eine gute Frage. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering, dass genau dann was passiert, wenn die Sirenen mit dem für den eingetretenen Fall getestet werden. Das wäre dann sehr  ungeschickt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dabei ja immer den Radio anmachen, und im Fall es wirklich ein Notfall wäre, würden sie es im Radio sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chance, dass genau an diesem Tag und um diese Uhrzeit etwas passiert was eine Sirenenwarnung auslöst ist verschwindend gering und wenn es wirklich so kommen würde dann würdes du das mit Sicherheit mitbekommen.

Bei uns werden übrigens jeden Samstag um 12:30 Uhr die Sirenen getestet.
Da bei uns, wie in den meisten ländlichen Gebieten, auch die Feuerwehr über Sirenen alarmiert werden ist die Möglichkeit, dass der Sirenentest und ein Unglück zur gleichen Zeit stattfinden um ein vielfaches höher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Radio hören.

Zudem wären die Sirenen nicht zwischendurch still.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es einmal erlebt, das während einem Test ein echter Alarm  war. So wurde das Signal Feueralarm dreimal statt einmal ausgelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?