Wirklich Giardien beim Welpen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wie kommst du auf giardien? Normalerweise hätte sie dann dauerdurchfall...ich würde eher auf "stress" tippen...es ist sooooo viel neues und vielleicht hat der züchter immernoch welpenmilch zugefüttert u.der magen/darm hat sich noch nicht ganz ans futter gewöhnt...wie oft füttert ihr? Zu empfehlen ist 4-5mal regelmässig verteilt über den tag...mische einfach ein bischen hüttenkäse oder naturjoghurt unters futter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neun Wochen bzw. acht Wochen bekommen, reichlich früh das man den Welpen von seiner Mutter getrennt hat. Einige Wochen länger an Mama´s Zitzen dann hättest Du diese Probleme nicht. Du kannst gar nicht beurteilen ob es dem Welpen gut geht oder nicht. Anscheinend bist Du jetzt schon mit dem Tier überfordert und seit wann füttert man einen jungen Hund mit Hüttenkäse, dass geht mal gar nicht. Du solltest lieber mit dem Tier zu einem Tierarzt fahren oder in die nächste Tierklinik. Ja, es gibt auch Notdienste für Tiere am Sonntag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tammy77
16.10.2016, 09:58

Ich habe meine Hündin auch mit acht Wochen abgeholt und ihr gehts blendend.

0

Hi,

es ist durchaus möglich, dass es Stress bedingt ist, sie muß sich an viele neue Dinge und an die Umgebung gewöhnen.

Bei unserem fing es damals auch mal kurz nach einer Woche an. Er muss die Trennung von seiner Mutter und evtl. Geschwistern verkraften und eben an alle neuen Eindrücke.

Gruß uwe4830

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum seid ihr damit nicht längst beim Tierarzt?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehmt eine Kotprobe und frag beim Tierarzt nach einem Schnelltest. Dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?