Wirken die US-Sanktionen beim Iran?

6 Antworten

Je nach Gesinnung wird bei den US-Iran Sanktionen von einem Handelskrieg bis Handelsterrorismus geredet,der den Iran schon hart trifft.

Die Iran Sanktionen haben aber auch eine europäische Ebene,die sehr bedeutsam ist.

Instex,der Versuch der EU sich gegen die USA wirtschaftlich zu behaupten und Paroli zu bieten ist kläglich gescheitert.Der EU/Iran Handel ist um mehr als 60 % seit den US-Sanktionen eingebrochen,weil Firmen die auch weiterhin mit dem Iran Handelsbeziehungen pflegen auch von den USA auf die schwarze Liste gesetzt werden. Globalplayer sind ihreren Aktionären verpflichtet,da rechnet man immer mit dem Schlimmsten,sogar mit Zahlen.Der US-Markt ist für die EU-speziell Deutschland nach China und den Niederlanden der dritt-wichtigste Export-Markt.

Instex steht für Instrument in Support of Trade Exchanges ‚Instrument zur Unterstützung von Handelsaktivitäten‘, eine im Jahr 2019 von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gegründete Zweckgesellschaft in der französischen Rechtsform der SAS zum Tauschhandel mit dem Iran. Sie ist als Barter-Clearingstelle angelegt.  Wikipedia

Die Iran-Sanktionen,da wedelt der Schwanz mit dem Hund,sind nach STUXNET,dem Computerangriff auf den Iran ein weiteres Mittel Israels um die Wirtschaftsmacht No.1 in Nah Ost zu bleiben;die USA hier Erfüllungsgehilfe.

AIPAC hat gute Arbeit geleistet,als man POTUS Trump ins Amt finanzierte;seine Wahlkampfkasse prall füllte,nun liefert POTUS Trump.

Nicht im eigentlichem Sinne:

Der Iran wird sich nur unabhängiger von den USA machen.

Das zeigte sich schon öfter, dass Sanktionen nur das Gegenteil bewirken. Diplomatie führte deutlich häufiger zum gewünschtem Ergebnis.

Aber das wollen Sturköpfe, wie Trump, nicht einsehen.

Woher ich das weiß:Recherche

Kommt darauf an was diese bewirken sollen. Wenn es darum geht US-Hörig zu werden dann nein, wenn es darum geht die Welt friedlicher zu machen auch nicht, um Menschen zu helfen erst recht nicht denn was US-Sanktionen bewirken sah man in Irak mit den 500.000 toten Kindern.

Wenn es darum geht Öl-Exporte zu verteuern das Frakinggas irgendwann attraktiv wird, Unruhen zu stifften oder seinen Weltrekord bei den Völkerrechtsverstoßen weiter auszubauen dann warscheinlich schon.

Das trifft zu.

Der Iran kann nicht nur mit den USA keinen Handel treiben, sondern auch nicht mit solchen Ländern, die die USA wiederum mit Sanktionen bedrohen, wenn diese mit dem Iran Handel treiben.

Bis jetzt haben Sanktionen noch nie ihr Ziel erreicht, außer Verarmung der betroffenen Bevölkerung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Innerhalb meines Studiums hatte ich viel mit Politik z utun

Was möchtest Du wissen?