Wirken BeruhigungsKapseln wirklich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch pflanzliche Beruhigungsmittel wirken bei jedem Menschen unterschiedlich.

Mir helfen in Stress-Situationen die Notfalltropfen von Dr.Bach oder Kytta-Sedativum,-alles rein pflanzlich.

Man sollte aber auch hierbei beachten,dass "pflanzlich" nicht automatisch Nebenwirkungsfrei bedeutet-vor allem im Zusammenwirken mit der Einnahme anderer Medikamente!

SoulandMind 21.05.2017, 19:55

Danke schön!.-)

0

Lavendel wirkt wirklich, es ist nur eine Frage der Dosierung. Die Wirkung ist in höherer Dosierung dem des Alkohols ähnlich.

Johanniskraut wirkt auch, jedoch nicht wirklich beruhigend.

Melisse, Baldrian und Hopfen wirken hingegen nur sehr sehr schwach, oft sogar nicht besser als Placebo.

Oh ja.. Ich hatte Johanneskraut ein Zeit lang ich es wirkt auf jeden Fall, erst nach 3-4 Moanten, ich bin davon vom depressiven zum manischen zustand gekippt.. war keine gute Idee, also sprich lieber mit eine Arzt darüber...

Als ich in die Therapie kam und von Zwangsstörungen ziemlich geärgert wurde und es mir deswegen nicht mehr gut ging, habe ich erst mal johanniskraut genommen, allerdings hatte ich eine empfindliche haut und johanniskraut machte sie noch empfindlicher was sehr blöd war vor allem im sommer. Habe sowieso schon eine sonnenallergie aber mit johanniskraut hat nichtmal mehr eine hohen schutz an sonnencreme auf dauer genützt.

Und meine erkrankungen waren ziemlich stark das nur was stärkeres bei mir geholfen hat. Also würde ich mal mit einem arzt reden und dann mal johanniskraut probieren.

Ja. Pflanzliches musst man nur etwas länger nehemn umd regelmäßig um eine wirkung zu erzielen

Hat mir nie geholfen. Ich brauche härtere chemische Sachen.

Was möchtest Du wissen?