Wirken Antibiotika wenn man darauf Allergisch reagiert hat?

5 Antworten

Ein Antibiotikum kann auch wirken, wenn du dagegen allergisch reagierst. Aber die Einnahme sollte mindestens 7-10 Tage dauern, weil sich sonst Resistenzen bei den überlebenden Bakterien bilden können. Sicher hast du die Antibiotikatherapie zu früh abgebrochen, so dass sich die Bakterien wieder vermehren konnten. Dieses Antibiotikum solltest du nicht nur wegen der Allergie nicht mehr nehmen, sondern auch, weil es unworksam geworden ist. Der Arzt sollte dir ein Antibiotikum aus einer anderen Reihe verschreiben.

Hallo, 

die Antibiotika haben gewirkt - leider nicht so wie sie hätten sollten. Da du eine systemische allergische Reaktion hattest wird die eigentliche therapeutische Breite nicht mehr erreicht. Natürlich ist eine gewisse Wirkung noch existent, allerdings bei weitem nicht mehr die vollständige. 

Wichtig ist dass du diese Komplikation deinem Hausarzt erzählt hast. Du solltest dir merken, gegen welchen Inhaltsstoff du allergisch bist. Das kann wichtig werden (vermutlich Penicillin?). Dein Hausarzt wird dir, sofern noch von Notwendigkeit, ein anderes antibiotisches Mittel verschreiben.

Ich gehe mal davon aus du hast Aufgrund der allergischen Reaktion die Einnahme abgebrochen ? Eine allergische Reaktion reduziert / verhindert die Wirksamkeit eines Medikaments und ist außerdem nicht ungefährlich. 

So steht es auch im Beipackzettel. Die Therapie ist abzubrechen und der Arzt muss ein anderes Antibiotikum verordnen. 

Eine abgebrochene Antibiose ist gefährlich, die Bakterien entwickeln Resistenzen und es wird generell schwieriger die Infektion zu therapieren. 

Bitte bespreche das so schnell wie möglich mit deinem Arzt, eine verschleppte Infektion ist ein Risiko. 

Gute Besserung. 

Borreliose Symptome nach vielen Jahren?

Hallo, habe wie im Titel schon erwähnt Borreliose, seit circa 8-10 Jahren.
Hab damals Antibiotika intravenös bekommen und das hatte lange keine Symptome mehr, das ganze wurde aber nur circa 1-2 Jahre ärztlich kontrolliert.
Nun hab ich seit längerer Zeit geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr und manchmal sowas wie Entzündungen unter dem Arm, wobei ich vermute das diese "Entzündungen" auch geschwollene Lymphknoten sind.
Können nach so vielen Jahren noch Symptome von der Krankheit auftreten?
Mir wurde gesagt, es sei nicht heilbar.

...zur Frage

Allergietest sagt keine allergie aber ich habe die ganzen Symptome?

Ich bekomme wenn ich weizen und nüsse esse allergische Reaktionen aber der allergietest sagt da ist nichts, wie kann das sein?

...zur Frage

Ich habe geschwollene Lymphknoten. Was soll ich noch machen?

Ich habe seit 2 jahren immer wieder geschwollene Lymphknoten. Aber richtig extrem wie so ein golf ball... Ich bin dann immer wieder zum arzt. Dieser hat mir nun immer Antibiotika verschrieben in den 2 Jahren schon mehr als 15 mal... Ich war auch schon bei verschiedenen Ärzten selbst in kliniken aber keiner kann mir genau sagen was dies nun sein kann..

Was kann ich denn noch tun. Ich weis nicht mehr wo ich noch hin gehen kann das ich Klarheit bekomm..

...zur Frage

Allergisch gegen shampoos/cocamidopropyl-betaine?

Hallo leute, ich hab eine allergie gegen cocamidopropyl-betaine und suche shampoos ohne diesen Inhaltsstoff. Nur leider finde ich keine, weil alle Shampoos diesen Inhaltsstoff haben. Ich leide schon lange an trockener kopfhaut und mich nerven diese shuppen. Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

...zur Frage

Levocetirizine wird online verkauft?

Mir ist aufgefallen, dass viata-shop.de Levocetirizin verkauft.

Ist das nicht verschreibungspflichtig?
Und kann ich das dort einfach bestellen und davon ausgehen dass es auch wirklich original Medikamente von Ratiopharm sind?

So wie es aussieht kann ich die Tabletten einfach in den Warenkorb legen und auf kaufen klicken.

https://www.viata-shop.de/gesundheit/allergie/levocetirizine-5-mg-ratiopharm-allergie-allergische-reaction-geschwollene-augen-heuschnupfen-juckreiz-tabletten-90-stuks-de?gclid=EAIaIQobChMIiuW77fOE2wIVAdiyCh2g4ACBEAYYASABEgKy3fD_BwE

...zur Frage

Allergie gegen haarfarbe löst geschwollene lymphknoten aus?

Hallo, Ich habe folgendes Problem, habe letzte Woche Dienstag meinen Ansatz gefärbt (schwarz), am Mittwoch morgen wurde ich wach und mein Kopf hat wie verrückt gejuckt.. die ohren auch. Ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht, weil die Kopfhaut normal aussah, doch am Donnerstag hatte ich alles voll mit lymphknoten. Jeweils einen hinter dem Ohr (links so gross wie eine Erbse und rechts wie eine wallnuss), hals (links so gross wie eine grosse Bohne und rechts war alles ok) und im nacken (nur rechts so gross wie eine erbse). Der Arzt hat mir Cortison Tabletten verschrieben.. die nehme ich jetzt zum 3. Mal und die lymphknoten sind schon etwas kleiner, aber sie gehen noch nicht weg. Mir geht's soweit gut, bin nur etwas schlapp und besorgt. Kennt jemand dieses problem?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?