Wirken 4 Anti-Baby-Pillen wie "Pille danach"?

10 Antworten

Das ist völliger Schwachsinn und ich an deiner Stelle würde sogar über eine Trennung nachdenken. Das könnte sonst teuer für werden, wenn sie ihre Methoden der Verhütung für wirksam hält.
Hast du eigentlich schon vorher gewußt, daß sie die Pille nicht regelmäßig nimmt? Dann muß man dir nämlich auch Vorwürfe machen. Die Pille danach ist nämlich eigentlich kein Verhütungsmittel, sondern dient dazu, wenn mal die Verhütung nicht gewirkt hat (z.B. Kondom gerissen) und sollte daher nur in Ausnahmefällen genommen werden. Also bitte keinen Sex haben mit dem Hintergedanken, daß man ja noch die Pille danach nehmen kann.

Also ich versteh das nicht. Wenn Du schon weißt, dass Deine Freundin die Pille nur unregelmäßig nimmt, dann solltest Du wenigstens die Verhütung übernehmen. Das ist doch nun die einfachste Sache der Welt. Und noch einfacher ist es, die Verantwortung der Frau zu überlassen und nun rumzujammern.

So, das waren die Vorwürfe, die ich loswerden musste. Und ansonsten in der Tageszeitung oder im Käsblättchen nachschauen, welcher Frauenarzt Dienst hat bzw. in die Bereitschaftspraxis des Krankenhauses gehen.

Viel Glück!

Schon relativ erschreckend wie andere Meinungen, und dazu auch noch fachlich richtige, abgespeist werden.. 

Ich kann bobomalo in allen Punkten nur zustimmen.

Eine Bekannte steckte mal in einer ähnlichen Klemme weshalb ich ein klein wenig recherchierte und folgenden Link entdeckte:

http://www.pille-danach.at/frage.htm

soviel dazu.. es kommt eben auf die Sorte der "normalen Pille" an.

Was möchtest Du wissen?