Wirke ich abschreckend weil ich kiffe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kenne bzw. kannte auch einige die gerne mal einen geraucht haben.

Für mich ist es solange kein Problem wenn das Kiffen noch eine Ausnahme, aber keine Regel ist. Wenn jemand mal einen raucht ist mir das ziemlich egal, wenn allerdings jemand täglich sein Zeug braucht hat sich diese Person für mich erledigt. Ich habe leider auch schon ein paar gekannt die meinten sie würden doch nur hin und wieder etwas gras rauchen, haben dann aber dann mal einen neuen "kick" gesucht und sich mit Ecstasy die Birne voll gedröhnt. 

Ich selbst rauche nichts und wenn jemand nur hin und wieder etwas raucht macht mir das nichts aus. Ich habe in Vergangenheit leider viel schlechte Erfahrungen mit Kiffern gemacht, darum habe ich jetzt eine strengere Meinung zu diesem Thema.

In deinem Fall ist es halt einfach so das du 15 bist und wenn erstmal Gerüchte über dich im Umlauf sind das du Drogen nimmst dann bekommst du das auch erstmal nicht mehr weg. Solche Gerüchte werden aber gerne auch mal etwas aufgeputscht und dann wird sich anhand dieser Gerüchte an dir ausgelassen. Besonders die Eltern gleichaltriger Kinder werden versuchen ihre Kinder von dir fern zu halten. Ich würde als Elternteil aber auch versuchen meine Kinder von Drogen fern zu halten, wenn dann du als Person zu diesem Problem beiträgst wäre es mir ein anliegen meine Kinder von dir Fern zu halten.

Zudem würde ich die Worte "neugierig" und "ängstlich" mit folgendem Wort zusammen fassen: "abweisend". Einerseits wollen sie wissen was daran wahr ist um dann auf der anderen Seite entsprechend reagieren zu können wie z.B. fern zu bleiben.

In deinem Alter solltest du deine Finger von Drogen jedweder Art lassen. Es ist nichts unnatürliches das du schief angeschaut wirst, hänge an dein Alter noch 10 Jahre dran dann wirst du bemerken das dieses Thema gar nicht mehr so brisant ist. Das liegt aber in den meisten Fällen auch daran das man im etwas höheren Alter bewusster mit solchen Substanzen umgeht.

 Viele werden dir nachsagen das du in Zukunft an härteren Drogen hängen bleiben wirst und ganz besonders "aus dir wird nix werden". Beides ist zwar eine total oberflächliche Beurteilung, ich kann da aber leider aus meinem eigenen ehemaligen Freundeskreis bestätigen das es nicht unwahrscheinlich ist das beides zutrifft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sogemacht
16.07.2017, 02:04

Wenn kiffen legal wäre, wäre ich heute kein Alkoholiker und von Asthmamedikamenten abhängig. Ich kenne beide Seiten. Die legale, und die illegale. Die illegale ist deutlich gesünder, auch intellligenter, billiger sowieso; Für den Sozialstaat und den Steuerzahler wohlgemerkt.

Das nur als Randnotitz.

0

Naja weils halt ungewöhnlich ist. Drogen sind in deren Augen was schlimmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sogemacht
16.07.2017, 02:11

Ganz genau. Wenn du minimal eingeraucht bist und dich zu Wort meldest, z.B. auf einem Familienfest, dann wirken deine Gedanken und Wortmeldungen "strange", "abgehoben", "seltsam"... whatsoever. 

Aber wenn du den ärgsten Stuss auf drei Bier laberst, ist das sozial völlig verträglich, "normal" und unauffällig, selbst bei -nüchtern betrachtet- radikalst politischen Statements.

Er war halt "angeheitert", heisst es dann, nicht so wild, Schwamm drüber, heißt es dann. Die Rede eines Kiffers wird aufgebauscht und pathologisiert bis zum Geht-nicht-mehr. 

Etwas mehr Ehrlichkeit stünde dem Rotweinseligen Publikum gut.

0

Hallo avnti, 

weil man Cannbis immer noch als Droge sieht und dich damit für eine Drogen nehmende Person hält. 

Auch, wenn du jetzt nicht anders bist, als vor dem Gerücht.. sie werden anders über dich denken. 

Man hat noch sehr viel Respekt darüber und weiß auch gar nicht, ob sowas nun schädlich ist oder nicht.. man streitet sich ja immer noch viel darum. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist deiner Zeit voraus, sozusagen eine Ikone deiner peer group. Das ist so wie die Sicht eines 13-jährigen Mädchens auf einen 17-jährigen Jungen. Sie findet ihn anziehend, sexy, fürchtet sich aber auch fast ein wenig vor ihm und dem Umfeld, in dem er lebt. Too hot to fuXx, but fuXxing attraktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es nicht gut ist mit so jungen jahren zu rauchen. Ich bin mitlerweile 19 und habe nur einmal probiert. Sie reagieren so da sie nicht verstehen können wie man in so jungen Jahren seinen Körper so kaputt machen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieGurkenSchale
16.07.2017, 01:18

Und das Ängstliche kommt vielleicht daher dass sie denken dass du eine Assibraut bist. zumindest wäre das die einzige Erklärung für mich.

Tuh dir selber einen Gefallen und höre auf.

0

Also ich persönlich habe nichts gegen Leute die kiffen. Ich selber kiffe nicht aber ich finde es auch nicht schlimm,weil es einfach eine normale Pflanze ist. Aber das Problem ist halt eben, dass es von der Gesellschaft schlecht geredet wird und die Leute dann eben so reagieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?