Wird Wohngeld angerechnet?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja es wird angerechnet ;-)

Ich gehe mal davon aus, dass Person A wegen Ausbildung (die grundsätzlich durch BAB förderfähig wäre) von den Leistungen zum Lebensunterhalt ausgeschlossen ist. Damit bildet sie zwar noch eine Bedarfsgemeinschaft mit B und den Kindern, aber die Einkommensanrechnung ist hier anders. Erst wird geprüft, ob Person A ihren eigenen Bedarf (errechnet nach den Regeln von ALG II)decken kann. Hierbei wird auch das Wohngeld als Einkommen berücksichtigt. Liegt das Einkommen von A über dem Bedarf, so wird dieser übersteigende Bedarf auf den Bedarf der anderen Mitglieder der BG, also B und die Kinder anteilig entsprechend deren Bedarf angerechnet. Also Wohngeld kann nur angerechnet werden, wenn das Einkommen von A ihren Bedarf übersteigt.

HartzIV gibt es für dei Bedarfsgemeinschaft. Wenn einer Geldzufluß hat, woher auch immer der stammt, werden die angerechnet.

Was möchtest Du wissen?