Wird Tollwut und HIV/Aids immer übertragen?

5 Antworten

Bei Tollwut kann ich nichts sagen, aber bei HIV:

Wenn man grundsätzlich IMMER mit Kondom verhütet und auf den richtigen Gebrauch achtet, ist es so gut wie unmöglich

Wenn man das aber nicht tut, ist es egal wie stark dein Immunsystem ist, du wirst infiziert.

Das liegt daran, dass sich der HI-Virus an deine T4-Helferzellen ankoppelt die quasi für dein Immunsytem arbeiten und programmiert sie sozusagen um, dass die Zellen kein Warnsignal an den Körper senden und es nicht als Virus erkennen, deshalb bleiben viele Menschen bis vor den Ausbruch von AIDS komplett symptomfrei.

Gibt keine Wahrscheinlichkeit. Es liegt an eigenem Immunsystem. Jeder Mensch hat ein anderes, deswegen kann man keine Wahrscheinlichkeit aufgeben. Es gibt Menschen die Jahre lang mit HIV infiziert sind und nix passiert. Erst nach Jahren bricht es aus. Tollwut ist schwer zu sagen. Bei Tollwut musst du dich nach einem Biss innerhalb von 24h behandeln lassen, sonst ist jede Hilfe zu spät. Da gibt es noch kein Heilmittel. Tollwut wird auch das Immunsystem wohl nicht bekämpfen können. Allerdings ist in Deutschland Tollwut extrem selten und nur noch bei Fledermäusen zu finden.

Mit Tollwut kenne ich mich nicht so gut aus, da es keine sexuell übertragbare Krankheit ist.

Zu HIV gibt es allerdings Tabellen mit Ansteckungswahrscheinlichkeiten. So liegt beispielsweise das Ansteckungsrisiko für den Mann bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr mit einer HIV-positiven Partnerin bei ca. 1:2000 (0,05%), wie Du HIER nachlesen kannst:

https://gesundheit.naanoo.de/krankheiten/hiv

Da man allerdings nie wissen kann, ob der Zufall beim 1. oder 2000sten Anlauf "zuschlägt", sollte man sich grundsätzlich mit Kondomen schützen - dann geht die Wahrscheinlichkeit gegen Null!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?