Wird Tee schlecht...? HAbe hier Tee der bis 2008 haltbar ist...

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

klar kannst du ihn noch trinken - tee verliert bei langer lagerung an aroma - aber er wird bei trockener, dunkler lagerung nicht so schnell schlecht...

wenn er nur noch nach "blatt " schmeckst, magst du ihn eh nicht mehr... lg

VORSICHT! Reiner schwarzer oder grüner Tee wird nicht schlecht, verliert nur an Armoma, das ist korrekt. Er kann aber (v.a. in der Küche) dezent feucht werden und dann schimmeln (das auch unabhängig vom MHD). ABER wenn der Tee armonatisiert ist, kann er dem Sauerstoff zugängliche ätherische Öle enthalten (wie der berühmte Earl Grey Tee), diese werden ranzig, der Tee ist dann verdorben. Gleiches gilt (wegen ätherischer Öle, die nicht vollständig in den Teeblättern verschlossen sind) für sehr viele Kräuter-, Früchte- usw. Tees! Diese verderben auch!

Es heißt Mindesthaltbarkeitsdatum, also bis zu diesem Datum ist der Tee mindestens haltbar und genießbar. Wenn er trocken und dunkel aufbewahrt wurde, noch normal riecht und auch nichts auffälliges zu sehen ist, dann sind Nahrungsmittel wie Tee noch sehr lange verwendbar. Übrigens heißt wird das MHD im englischen Sprachraum mit "best before .." gekennzeichnet, also vor dem Datum ist die ware am besten, hinterher kann es abbauen, muß aber noch nicht verdorben sein.

Was möchtest Du wissen?