Wird Silber bald wertvoller sein als Gold?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Rohstoffmarkt ist unberechenbar und nur bedingt langfristig vorherzusagen. Wie sich der Preis entwickelt hängt stark von den technischen Errungenschaften im Bereich Förderung und Recycling, sowie der Zukünftigen Nachfrage ab.

Gutes Beispiel dafür ist Öl, bei welchem man in den 90er noch annahm, dass die Höchstfördermenge bald ihren Höhepunkt erreichen würde und die Ölreserven aufgrund gesteigerter Nachfrage schnell zuende gehen würden. Durch Weiterentwicklung des Fracking, der Entdeckung neuer Ölfelder an den Polen und sinkender Nachfrage (relativ zum Wachstum) kam es genau zum Gegenteil einer Wertsteigerung.

Wenn Der Silberpreis in die Höhe schiesst, aufgrund von Spekulation, dann wird auch mehr gefördert. Man steckt einfach Geld in Maschinen und Energie und holt da Zeug aus der Erde.
Mittelfristig wird sich der Silberpreis aber in etwa der Förderkosten bewegen.
Da Silber immer knapper wird, wird es teurer, dagegen gibt es immer bessere Technik was den Preis dagegen drückt.

Silbermünzen als Anlageform zu haben ist also nicht langweilig :)
Und schützt vor allem gegen Inflation oder einer Währungsreform!

Es besteht durchaus die Chance dass sich der Silberpreis um den Faktor 60 erhöht, dass er aber total verfällt ist nicht möglich, im Gegensatz zum Euro.

Hier eine interessante Seite wie viel Silber gefördert wird, auf die ganze Menschheit verteilt ist das sehr sehr wenig, und das Potential in der Preissteigerung ist exorbitant, wenn nur 1% der Menschen auf den Silberzug aufspringen:

http://live-counter.com/silberfoerderung-weltweit/

Beides wird nicht selten Verarbeitet. Ich kenne mich nicht wirklich mit den Vorräten davon aus.

Warum wird es Seltener,es löst sich doch nicht in Luft auf.

Nein, denke ich nicht. Aber der Markt bewegt sich. Zum Spekulieren ist das aber nur etwas für Fachleute.

Was möchtest Du wissen?