Wird sich zeitarbeit lohnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Über tariflich heißt nur, es liegt über dem Mindestlohn den die zuständige Gewerkschaft verhandelt hat. Ob es doppelt so viel ist oder nur ein Cent pro Stunde mehr, kann dir hier keiner sagen.

Ich würde versuchen auch ohne Abschluss eine Ausbildung zu machen. Das ist immer besser langfristig betrachtet. Aber den Job ablehnen darfst du ja erst mal eh nicht.

Gebe das Geld nicht alles aus, sondern lege was zur Seite.

Bei Zeitarbeitsfirmen kann man Glück und Pech haben, mein Freund hatte wegen familiären Problemen auch schnell arbeiten müssen, da er keine Hilfe oder Dach überm Kopf zu erwarten hatte. Manche haben gut, manche schlechte Arbeitsbedingungen. Nur weil sie faire Bedingungen versprechen gibt es die nicht auch automatisch...

Zeitarbeit Lohnt sich   eigentlich nie  den die beuten Fachkräfte aus und zahlen normalerweise nicht mal den Tariflohn da sie so das Geld machen! Bist du einmal  krank wirst du gefeuert das ist da  üblich manchmal renst du auch deinem Geld  hinterher!Außerdem weist du  nie wo und was du arbeiten musst!

Und oft sollst du  sogar eine 6 tage  Woche  arbeiten!!

Über Tarif  heist eigentlich das du mehr als den  Tariflohn bekommst aber das lohnt sich auch erst als  fach kraft wirklich!Wen das wirklich so im vertrag steht aber vorsieht es kann auch stehen das du  dann eine  60 Stunden Woche hast!.Wen das so wäre bist du  nach  kurzer zeit ausgebrannt!

Es gibt Ausbildungen wo man schnell 700€ sogar  netto verdient oder mehr!

Übertariflich verdienen heißt, Du bekommst mehr als der Tariflohn vorsieht.

In der Branche der Unternehmen für Zeitarbeit gilt aber die Devise: "Heute heuern, morgen feuern" Haben die kein Unternehmen mehr, wohin die Dich vermitteln können, bist Du bei denen ganz schnell weg vom Fenster.

Maxim33092 11.08.2017, 01:01

Ja das stimmt aber wenigstens für n Monat den "Übergang" würds sich evtl. Schon lohnen außerdem kenn ich paar die auch festangestellte wurden naja bleibt wohl abzuwarten was sich ergibt 

0

wenn dir eine ständig wechselte  Arbeit liegt warum nicht. mein Sohn macht das schon lange und ist zufrieden. Übertariflich heißt mehr wie  der normale Stundenlohn bei Leiharbeit.

Maxim33092 11.08.2017, 01:03

Ja hauptsache Arbeit = Geld. Selbst mit 700 wäre ich für den übergang zu frieden

0
marina2903 11.08.2017, 01:05
@Maxim33092

Mach Dich nicht kleiner als Du bist-Geld passt in jede Hosentasche viel glück

1
marina2903 11.08.2017, 01:12
@Maxim33092

das du Dich nicht kleinkriegen lassen sollst, selbst wenn Du keine Ausbildung hast.

1

Diese Frage kann man ja unterschiedlich interpretieren.

_ Lohnen in Bezug auf das eigene Einkommen

- Lohnen in Bezug auf das eigene Selbstwertgefühl

- Lohnen aus der Sicht des Arbeitgebers

- Lohnen in Bezug auf die Steigerung des Bruttosozialprodukts

- Lohnen in Bezug auf die Sozialversicherung

- Lohnen in Bezug auf das Steueraufkommen des Landes

retc., etc.

Mach dir nichts drauß. Selbst Leute mit Bachelor Abschlüsse bekommen heute keine angemessen bezahlte Arbeit mehr. Du solltest andere Wege gehen als normale Arbeit. Wenn du Talente hast schöpfe sie aus und vergolde sie. Oder wenn du weiblich bist dann nimm dir einen Mann der Geld hat :) .

Für dich bedeutet das, dass du als ungelernte Kraft immer viel zu wenig verdienen wirst.

Maxim33092 11.08.2017, 01:05

Ich wäre selbst mit 700 zufrieden für den überganf. Doch soweit ich weiß ist es nichtmal unter 900

0

Was möchtest Du wissen?