Wird sich die Materie eines Tages auflösen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ja das wird sie, das hat aber nichts mit der Überlichtgeschwindigkeit des Raumes zu tun, denn auch im unsichtbaren Universum befindet sich Galaxien, Sterne usw. und das unsichtbare Universum dehnt sich auch mit Überlichtgeschwindigkeit (in Bezug auf die Erde als Beobachtungspunkt) aus.

Auflösen wird sich die Materie letztlich durch den Protonenzerfall, der aber noch nicht nachgewiesen werden konnte. Sollte es den Protonenzerfall nicht geben, dann wird sich die Materie aber auch auflösen, allerdings viel langsamer, nämlich durch Gravitationswellen. Das alles wird aber nur dann passieren, wenn sich das Universum immer weiter ausdehnt, ohne dabei vorher durch die immer größer werdende expansive Kraft des Universums zerstört zu werden (Big Rip), denn dann würde auch die Materie und alle Atome bzw. subatomaren Teilchen zerstört werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingfrosch
23.11.2016, 15:44

Also ich fand das eigentlich immer ganz beruhigend, das wenigstens Materie bleibt.

PS: Philosophisch gesehen, muss sich die Materie über sich selbst wundern das es sie überhaupt gibt.

0

Was möchtest Du wissen?