Wird sich die liberale Moschee halten können?

15 Antworten

Ich hoffe es, dass sie sich halten kann. Das ist eine Art von Islam, den ich akzeptieren kann. Wenn so etwas Beispiel macht, und bald auch in anderen Städten und Ländern ähnliche Moscheen eröffnen, kann es dem Islam vielleicht noch gelingen, im 21. Jahrhundert anzukommen.

 Frau ist aus meiner Sicht total verrückt

Aus meiner Sicht sind eher Leute verrückt, wie Pierre Vogel oder Marcel Krass, die einen islamischen Fundamentalismus verbreiten.

Seyran Ateş oder auch Leute wie Prof. Khorchide sind für mich dagegen angenehme Muslime.

31

SibTiger, so ist es!!

2

Zum Thema Moscheesteuer: Die hat ihren Sinn: und zwar kriegt diese Moschee dieses Geld. Es würe so funktionieren wie beim Christentum: wer in der Kirche ist zahlt Steuern. An den Staat. Der sammelt die alle ein und übergibt sie dann komplett der Kirche. Das ist halt dazu gedacht, dass sich islamische Gemeinden in Deutschland selbstständig finanzieren können und nicht zwingend auf die Türkei angewiesen sind. Bisher kriegen sie ihr Geld von einem türkischen Verband mit dem auch Erdogan viel zu tun hat. Wie viel weiß ich nicht genau.

Ansonsten ist eine Religion ja nur eine Auslegung eines Buches oder einer Ansammlung von Schriften.

Wieder zurück zum Christentum:

Kathplisch und evangelisch haben fundamentale Unterschiede. Jedoch sind sie der gleichen Religion an. Es sind unterschiedliche Komfessionen, Untergruppen einer Religion.

Frau Ates nimm sich auch den Koran. Und legt ihn halt neu aus. Interpretiert ihn anders. Das ist für mich das gleiche, was Luther im Christentum im Mittelalter gemacht hat.

Zum Thema Sekte: der Unterschied zwischen Sekte und normale Kirchengemeinde liegt in der Anzahl der Anhänger. Die Protestanten waren streng genommen am Anfang auch eine Sekte. Jetzt sind sie das ganz sicher nicht mehr.

Das gleiche kann auch bei Frau Ates passieren.

Und deshalb... es kommt drauf an wie sie in der islamischen Gesellschaft ankommt. Wenn es genug Anhänger gibt wird sie sich sehr wohl halten können. Und auch für lange Zeit.

3

Aber trotzdem kann sie keine Ruhe finden und das gerechtfertigt. Wenn sie denn an den Islam glaubt, sollte sie auch nicht das, was im Koran steht umverfälschen.

0
31

OdyFour!

Die Moscheesteuer kann hilfreich sein, aber nur, wenn ausländische Finanzierung verboten wird. Sonst kommt das eine zum anderen und die fundamentalistischen Moslems sahnen ab und machen doch was sie wollen, nur nichts Verfassungskonformes.

1
Der Islam mag auch eine alte Religion sein, aber das ist gut so, denn es ist die einzige Religion, die nicht umgeändert oder verfälscht wurde.

Wo wurden denn die anderen Religionen umgeändert oder verfälscht?

Es gibt Schriftrollen, die Texte der Bibel überliefern. Diese Schriftrollen sind schon über 2000 Jahre alt. Diese Funde zeigen, dass die Bibel gut und zuverlässig überliefert wurde.

Hier ist ein Link dazu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Jesajarolle

31

comhb3mpqy

Angebliche Originalität heißt noch nicht das dies ein Gütezeichen wäre. Eher das Gegenteil!

0

Wieso sind Menschen heutzutage gläubig ( ernst gemeint )?

Warum sind heutzutage Menschen noch sehr gläubig.
Man wird doch hauptsächlich eingeschränkt.
Man kann ja aus kulturellen Gründen in die Kirche etc gehen oder aus gemeinschaftlichen Gründen.

Aber wieso glauben Menschen heutzutage noch an Gott?
Was bringt es ihnen?

Und wieso fragen so viele Gläubige, ob dies oder jenes "Haram" oder "Halal" seie?

Ist Gott so kleinlich und pingelig, dass er sich dafür interessiert, wer Schwein isst, Alkohol trinkt, masturbiert, oder eines der fünf Gebete auslässt?

Diese Frage ist ernst gemeint, und ich hoffe auf sachliche Antworten

...zur Frage

Zum ersten mal in eine Moschee gehen.

Selamun Aleykum Brüder im Islam. Ich bin 17 Jahre alt und war leider noch nie in einer Moschee. Doch jetzt will ich wirklich lernen wie man richtig im Islam betet (Namaz). Ich habe auch erst vor einem Jahr richtig angefangen mich über den Islam zu informieren und habe auch letzes Jahr das erste mal gefastet und werde es InsAllah dieses Jahr komplett durchziehen. Ich weiß das es etwas spät kommt, aber besser spät als nie. Also ich bin Türke und kann kein Arabisch (nur ein paar Wörter) und wollte fragen ob ich ohne wirklich Arabisch zu können in eine Moschee gehen kann und ob man dort gezeigt bekommt wie man richtig beten kann.

InsAllah könnt ihr mir helfen da ich noch nie in einer Moschee war und auch kein Arabisch kann, wie ich das am besten machen kann.

...zur Frage

Repräsentiert der IS den Islam?

Wenn man die ganzen Tötungsbefehle im Koran liest, dann merkt man das die IS-Muslime doch nur das ausführen was Mohammed damals gemacht hat. Warum wird von manchen behauptet das hat alles nichts mit dem Islam zu tun? Ist das nicht Betrug laut Grundgesetz? Hamed Abdel Samad sagt der IS ist 100 % Islam und er war selber ehemaliger Muslimbruder. Hier ein interessantes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=JkIzi29SPKs

...zur Frage

gott und teufel ein dimensionaler krieg zwischen gut und böse?

hallo leute, was haltet ihr eigentlich alle über religionen, über die bibel, thora und quran, wie seht ihr das alles, sind wir in einem krieg zwischen das gute und dem bösen? warum gibt es von allem eine dualität? mich würde mal eure ansichten darüber interessieren wie ihr das alles seht. lg

...zur Frage

Islam in Moschee annehmen! Dringend FRAGE..

As salamu aleykum, ich will morgen, inschallah in einer Moschee offiziell den Islam annehmen.

Jetzt habe ich gerade gelesen, dass man dafür Folgendes braucht: Reisepass im Original und jene Seiten des Reisepasses, aus denen die Personalien ersichtlich sind (auch in Fotokopie). Nachweis eines Hauptwohnsitzes (Meldezettel). Bestätigung über den Austritt aus ihrer Religion (auf Taufschein oder Geburtsurkunde gegebenenfalls schriftliche Erklärung, dass sie keiner Religion angehören).

Ist das in jeder Moschee so? Ich habe das sonst nirgendwo im Internet gelesen... (Österreich)

lg Menanie999 (bräuchte dringend eine Antwort.. ) Danke im Voraus

...zur Frage

Wegen meine Religion bei Vorstellungsgespräch Provokative Fragen?

Hallo ich bin zurzeit wider auf Job Suche diese Woche hatte ich meine erste 3 Vorstellungsgespräch. War immer Super vorbereitet. Doch die Fragten mich nicht was Wissen sie von der Firma usw, sonder weil ich Moslem bin, und auch ein Moslemischen Namen hab, ob ich vor hätte nach Syrien zugehen. Und das in voller ernst. Heute hat es mir gereicht und hab als Antwort gegeben, solche Naive Fragen Antworte ich nicht. Die letzten 2 hatten es auf Humor gefragt der heute mit voller ernst. Aber ich finde diese Fragen sind Respektlos. Ich gehe jeden freitag in der Moschee und das ist nicht denen ihres Problem. Und ich stehe zu meine Religion auch wen es manche gibt die diese Religion falsch Verstehen. Findet ihr das nicht auch so, oder findet ihr das eher als etwas Normales ?. Ich mein wen ich in Krieg ziehen würde, würde ich auch kein Job brauchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?