Wird ,,Pokémon Go" Geocaching ablösen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Geocaching ist durch die vielen verschiedenen und teils sehr kreativen Verstecke sehr reizvoll. 

Ob ich nun einen mystery oder einen Multi finden will,  die Aufgabe ist hier der Weg zum Ziel.  PokemonGo wird sehr öffentlichen gespielt, Geocaching hingegen doch lieber im verborgen. 

Ich bin und bleibe dabei das ich lieber Milliarden teure Militärtechnik dafür nutze um tupperdosen im Wald zu finden. 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pilgrim112
30.07.2016, 07:24

Danke für den Stern 

0

Nein, bei Pokémon go muss man zwar raus und etwas auf seinem Smartphone machen, doch Geocaching ist etwas reales in der echten Welt, was auch viel erstaunender ist!! Ich finde Pokémon go ist nichts wirklich für erwachsene sondern für junge Menschen. Geocaching ist aber für jeden was!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird wohl eher Spieler vom Vorgänger Ingress abziehen. Es gibt zwar da auch welche (z.B. mich) die auch geocachen, aber die Spiele sind sehr unterschiedlich. Auch wenn Ingress auf Geocaching und dem Brettspiel Risiko (das ich vorher nicht kannte) aufbaut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke dass die Zielgruppen von Geocaching und Pokemon Go deutlich unterschiedlich sind.
Natürlich wird es hier und da Leute geben, die vom Geocaching zu Pokemon Go wechseln, die Zahl dürfte sich allerdings in Grenzen halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hubert30
16.07.2016, 12:29

Denke auch eher die Generation bis 30 Jahre. Die anderen wohl eher kaum.

0

Geocaching ist was ganz anderes...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte man meinen, ich glaube das jedoch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, glaube ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?