Wird Pflegegeld auf die "Grundsicherung im Alter" angerechnet?

5 Antworten

Nein. Die beiden Leistungen (Pflegegeld und GS) haben keine Schnittmenge, und sind auch nicht gegenseitig anrechenbar. Das Sozialamt (bzw. die lokal für die GS zuständige Behörde) hat aber Anspruch auf die NK-Abrechnung sowie ggfs. auf die Abrechnung von Leistungen Dritter, um zu verhindern, dass von staatlicher Seite für dieselbe Forderung mehrfach gezahlt wird.

Das heißt, wir müssen nur die Original-Rechnung übersenden?

0

Das ist eine völlig unqualifiziert Auskunft der ARGE. Das Pflegegeld ist sachbezogen und darf gar nicht für andere Zwecke verwendet werden. Genau so wie die Kosten der Unterkunft, die die ARGE gewährt.

Na ja, die ArGe hat damit nix zu tun, das heißt wohl Grundsicherungsamt und der Antrag geht über die Rentenversicherung (die ihn wiederum nur weiterleiten).

Aber an der Sache dürfte das nichts ändern, die müssen auch die Nebenkosten übernehmen, oder?

0

nebenkosten kann ja vieles sein, wenn gas oder strom ist muss sie nachbezahlen.wenn es aber etwas anderes ist nicht. auf gar keinen fall.

Das ist kein Strom oder Gas, das ist die Nebenkostenabrechnung vom Vermieter, als Heizkosten, Schneeräumung, etc.

0

Was möchtest Du wissen?