Wird noch Leben möglich sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bevor die Sonne im Szenario zum Gasriese wird , in ich weiß nicht wie vielen 100.000 Jahren ,ist bis dahin wirklich alles möglich  und reine Spekulation. Mach dir da mal keinen Kopf 

Gut zu hören:) das sollte man Leuten sagen, die die Hoffnung an die Menschheit schon lange aufgegeben haben...

0
@Kiki511

Ich meinte das so in die Richtung, alles kann,nichts muss...

0

6,43 Milliarden Jahre :)

0
@FreshHicker

Ist jetzt mal echt ein krasser Unterschied.... Danke. (Was die Sache nur noch intransparenter und Irrer macht wie ich finde 

0

Hey,

also zur Grundinformation unsere Sonne hat insgesamt eine Lebenszeit von 10 Milliarden Jahren.
Existieren tut sie seit 4,57 Milliarden Jahren, womit sie also noch ca. 6,43 Milliarden Jahre glühen wird, laut der heutigen Wissenschaft.

Wie lange gibt es den Menschen? Ich bezieh mich jetzt mal auf den ältesten Schädel des Homo Sapiens den man gefunden hat, der etwa 160.000 Jahre alt ist.
Verglichen mit der restlichen Glühzeit existieren, wäre das also bis zum ausglühen der Sonne noch einmal ca. 40.000 Mal Menschliche Geschichte.

Wenn wir schauen wie weit wir uns in dieser relativ kurzen Zeit entwickelt haben, dann kannst du dir vorstellen wie es dann wohl im Jahr 6 Milliarden nach Christus aussehen wird?

Der Mensch könnte schon lange ausgestorben sein. Und falls er es tatsächlich schafft bis dahin noch zu existieren ist er wohl soweit hochentwickelt mit einer Technologie - womit so unglaublich es klingt ein Ausglühen der Sonne verhindern kann, oder gar Sonnensysteme oder Welten neu erschaffen kann.

Entweder das oder, wie schade es natürlich sein kann ist er durch Krieg und Gier wieder in die Technologische-Vergangenheit zurückgeworfen worden womit dann eh alles für ihn dann verloren sein wird. Vielleicht ja sogar zerstreut in mehreren Sonnensystemen voneinander abgeschottet?

Was in 6 Milliarden Jahren sein wird, kann nur ein Zeitreisender sagen, denn solange existiert selbst der Mensch noch nicht.
-
Wissenschaftlich kann ich dir aber sagen das wenn die Sonne ausglüht und erstmal zum roten Riesen wird, die Sonne sich also ausbreitet die Erde jedenfalls erstmal weg ist.
Der Saturnmond Titan (Eismond) - wäre jedoch dann warm genug, das Leben, wie hier auf der Erde möglich sein könnte, dies wäre allerdings nur für 100 Millionen Jahre dann der Fall bis die Sonne sich wieder zusammenzieht und endgültig Tschüss sagt.

Theoretisch wird der Mensch sich in der Galaxie (oder gar Galaxien) ausgebreitet haben, andere bewohnbare Welten beherbergen oder gar wie erwähnt die Sonne wieder "auftanken" - das kann niemand genau sagen.

"... unsere Sonne hat insgesamt eine Lebenszeit von 10 Milliarden Jahren.
Existieren tut sie seit 4,57 Milliarden Jahren, womit sie also noch ca. 6,43 Milliarden Jahre glühen wird, laut der heutigen Wissenschaft."

Erstens:  die Subtraktion stimmt nicht

Zweitens: Sowohl die Angaben der Gesamtlebensdauer der Sonne als auch ihr heutiges Alter sind Schätzwerte, bei welchen wenigstens die hinterste angegebene Dezimalziffer zweifelhaft ist.

Folgerung:  Für die noch verbleibende Zeit bis zum Stadium des roten Riesen sollte man also realistischer- und bescheidenerweise besser sagen:  ungefähr 5 Milliarden Jahre. Die Angabe von Stellen nach dem Komma ist absolut sinnlos.

0

Leben ist immer moeglich und nicht ausloeschbar. Leben findet immer einen Weg. Leben ist unendlich. Deswegen brauchen wir uns keinerlei Sorgen zu machen, fuer alles ist gesorgt und sei es fuer unsere Spiele in einem anderen Sonnensystem oder Universum.

Es gibt immer eine neue Spielflaeche, die Moeglichkeiten unerschoepflich. Also fuer Abwechslung ist gesorgt, es wir niemals langweilig, es sei denn, wir warten auf das  Leben, anstatt das Leben zu leben!

Wird noch ca. 4 Mrd. Jahre dauern. Ich glaube bis dahin wird es die Menschheit oder die Erde so wie wir sie heute kennen nicht mehr geben.

Nein, das wird unmöglich sein.

Bis dahin haben wir zwar noch rund 5 Milliarden Jahre vor uns.

Aber ohne Sonne kein Leben.

Und die Entfrernung zum nächsten Stern, die ist einfach viel zu groß.

Man kann aber noch Hoffnung im Fortschritt der Technologie haben. Daher wäre es möglich dass wir bis in t Milliarden Jahren etwas erfunden haben, dass uns 'natürliche' Wärme verschaffen kann.

0
@Kiki511

Natürlich kannst Du ein "Generationen-Raumschiff" bauen, ob es nun fliegt oder auf der kalten Erde oder einem kalten Mond liegt ist dabei egal. Und mit sehr viel Technik kannst Du ein paar Menschen für einige Generationen durchfüttern. Aber die Menschheit, die große Mengen Nahrungsmittel braucht .... Nein. Diese Technik wird es auch in Millionen von Jahren nicht geben.

Die Energiemenge, die wir von der Sonne erhalten, die ist einfach viel zu groß für einen technischen Ersatz.

0

Wenn es die Sonne nicht mehr gibt, wird es auch die anderen  Planeten und Monde nicht mehr geben. Da dann die Anziehungskraft der Sonne fehlt werden sie ihre Kreisbahn verlassen und im Weltall verschwinden.

Andere Sterne ,man müsste aber dahin erst mal kommen(in andere Sonnensysteme

ich habe gelesen dass man auf den Monden der überlebenden Planeten (ich glaube Jupiter Saturn Neptun und Uranus) umziehen kann. Sind die nicht in unserem Sonnensystem miteingeschlossen?

0

Ja aber woher soll die wärmebzw das Licht kommen? ;)

1
@hediderjedi

Wenn besagtes Szenario eintritt,dann ist es erstmal dunkel,Freunde. Außerdem ist dies ein Prozess der über einen sehr,sehr langen Zeitraum abläuft und für keinen von uns überhaupt greifbar ist. 

1

Ja ist ja ein kleines gedankenexperiment XD

0

Was möchtest Du wissen?