Wird nach der Konfession gefragt?

10 Antworten

Es wird nicht nach der Konfession gefragt. Das ist nicht erlaubt. Nur Firmen mit christlichem Träger dürfen danach fragen. Dass du keine Religion hast erfahren die Arbeitgeber eigentlich erst nach der Einstellung, wenn sie die Papiere zur Anmeldung brauchen.

VOLL daneben ! Überdenke real was man schreibt !

Selbst die genannten dürfen inzwischen keine "andersgläubigen" abweisen !

0
@Kuestenflieger

Bisher durften sie fragen. Sie dürfen durchaus Andersgläubige einstellen. Das war aber schon immer so.

0

Ja, aber mit Konfession ist nicht Religion gemeint sondern die Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, für die der Staat Kirchensteuer eintreibt. Wirst du also nach deiner Konfession gefragt, musst du "keine" angeben.

Welchen Glauben du persönlich hast, interessiert ansonsten niemanden. Du musst auch aus keiner Moschee austreten, du kannst es machen wie hunderttausende von anderen Nennmoslems: du gehst einfach nicht mehr hin. Ansonsten steht es dir frei, in persönlichen Gesprächen mit wem auch immer, dich zum Atheismus zu bekennen oder über deinen Glauben/Nichtglauben zu schweigen.

So etwas gibt es nicht in Europa, wir sind doch nicht in Pakistan! Deine Religion oder Philosophie ist hier Deine ureigene Privatsache!

Wenn Du allerdings Mitglied einer Glaubensgemeinschaft bist, die ihre Mitgliedsbeiträge über das deutsche Finanzamt einziehen lässt, und in einem Beschäftigungsverhältnis stehst, dann braucht Dein Arbeitgeber Kenntnis über diese Mitgliedschaft, damit er Deine Steuer korrekt an das Finanzamt abführen kann. Dein Glaube geht den einen Dreck an!

Wenn bei einem Bewerbungsgesprüch der Personalchef nach Deiner Konfession fragt, dann sag ihm, dass Religion bei Dir keine Bedeutung hat.

Du bist in dem Fall aleine, Deine Family wird beim Personalgespräch nicht anwesend sein.

Der einzige Grund, aus dem ein Arbeitgeber - es sei denn, es handelt sich um einen kirchlichen Träger - deine Religion erfahren muss, ist die Kirchensteuer. Das betrifft aber nur kirchensteuerpflichtige Religionen, und dazu gehört der Islam nicht.

Du musst also keine Auskunft über deine Religion geben.

Was möchtest Du wissen?