Wird mit 23 noch Jugendstrafrecht oder Erwachsenrecht angewandt?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Jugendstrafrecht wird bis zu einem Alter von höchstens 21 Jahren angewendet.

Mit 23 wird man also nach dem Erwachsenenstrafrecht verurteilt.

https://www.gesetze-im-internet.de/jgg/__1.html

Jugendgerichtsgesetz § 1 Absatz 2:

,,Jugendlicher ist, wer zur Zeit der Tat vierzehn, aber noch nicht achtzehn, Heranwachsender, wer zur Zeit der Tat achtzehn, aber noch nicht einundzwanzig Jahre alt ist.''

Unter 14 bist du strafunmündig. Zwischen 14 und 18 wird das Jugendstrafrecht angewendet und in einem Alter von 18-21 Jahren wird das abhängig vom Fall nach Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht entschieden.

Danke für den Stern

0

Für alle ab 21 od älter gilt Erwachsenenstrafrecht in D.

In Erwachsenenalter über 21 gibt es nur ggf. Verminderte Schuldfähigkeit ,aber kein Jugenstrafrecht mehr.

Erwchsenenstrafrecht da du über 21 bist. Die einzige Ausnahme dabei sind Leute die durch psychische Probleme geistig zurückgeblieben sind (auf dem Stand eines Kleinkindes, Kindes oder Jugendlichen).

:D LG

Was möchtest Du wissen?