Wird mir eine Wohnung bezahlt oder zum Teil bezahlt vom Arbeitsamt bzw. Jobcenter bei einem dualem Studium?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein,du bekommst deine Azubi - Vergütung,ggf. steht dir noch Unterhalt von den Eltern zu und wenn das nicht möglich wäre evtl. BAB - und sollte das ausgeschlossen sein,weil dem Grunde nach kein Anspruch mehr besteht,weil du z.B. schon eine abgeschlossene Berufsausbildung hättest,dann käme evtl.noch Wohngeld in Betracht !

Dazu müsstest du dann aber schon einen Mietvertrag haben,in der Wohnung gemeldet sein und da wohnen und zusätzlich noch ein Mindesteinkommen erzielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimonG30
29.01.2016, 11:57

im dualen Studium bist Du rechtlich gesehen "Student" & nicht "Azubi".

Daher kein BAB, sondern ggf. Bafög.

1

Du kannst höchstens Wohngeld beantragen, wenn Du bereits einen Mietvertrag hast. Die Höhe ist aber in den meisten Fällen sehr bescheiden...

Als ich damals Arbeitslos war und 660,00€ Arbeitslosengeld bekommen hatte, gingen 380,00€ (warm) für die Miete drauf, Auto und Lebensunterhalt musste natürlich auch finanziert werden. Wohngeld hatte ich ca. 60,00€ bekommen. Wenn Du in eine WG ziehst, hast Du noch anteilige Mietkosten.

Also wenn Du 700,00€ bekommst und Wohngeld erhältst, solltest Du eigentlich damit zurecht kommen. Man kann dann halt nicht immer feiern gehen und sich neue Unterhaltungselektronik kaufen. Wie heißt es noch so schön, dass eine was man will (studieren) und das andere was man muss (kürzer treten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Du erhältst Ausbildungsvergütung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blade1989
29.01.2016, 09:27

als wenn das bisschen ausreicht

0

wieso soll der staat für dich sorgen?

bist du in not?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blade1989
29.01.2016, 09:26

stimmt ja das wird ja lieber den ganzen Asylanten in den Ars** geschoben

0

Was möchtest Du wissen?