Wird mir die Miete nach einem Umzug für eine Wohnung vom Jobcenter gezahlt, wenn ich vorher bei meinen Eltern gewohnt habe und keine Miete zahlen musste?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Ü25 ssteht Dir ohne Wenn und Aber ALG II + angemessene Miete zu, denn dann bist Du Deine eigene BG. Und auch Ersteinrichtungsgeld müsstest Du bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneefall222
28.09.2016, 22:10

Aber auch nur eine Erstausstattung. Da gibt von Landkreis zu Landkreis unterschiede

0

Allerdings gibt es ja die Regelung, dass sich die Miete bei einem Umzug nicht erhöhen darf oder man für die Differenz selbst aufkommen muss.

Das gilt dann, wenn das JC den Umzug als nicht notwendig erachtet. Wenn du zum Beispiel in einen Ort ziehen willst, weil der dir besser gefällt als dein derzeitiger Wohnort.

Wenn du natürlich dort einen Job findest, ist das kein unnötiger Umzug, selbst dann nicht, wenn du anschließend immer noch ein paar Euro Aufstockung bekämst. Das ist für das Jobcenter immer noch preiswerter als monatlich etwa 900-1000€ (für Regelleistung + Miete und KK-Beitrag) zu zahlen.

Ob das genauso ist, wenn man sich selbstständig macht, weiß ich allerdings nicht genau. Bisher kannte ich immer die Einschränkung "sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis".

Wenn du eine neue Wohnung in der Angemessenheitsgrenze findest, und das JC befürwortet den Umzug, dann dürftest du kein Problem haben. Selbst dann nicht, wenn die Wohnung ein paar Euro teurer ist als die jetzige.

Aber da du keine Miete zahlen musst, bei deinen Eltern, werden sie wohl gleich die Angemessenheitsgrenze ansetzen und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneefall222
28.09.2016, 22:18

Die Landkreise haben unterschiedliche Mietpreise den sie zahlen. Beispiel Berlin zahlt was anderes als München. Da kannst du nicht so eine schwammige Antwort geben. Da sag dem Fragesteller er soll sich beim betreffenden Jobcenter erkundigen welchen Mietspiegel sie in dem Landkreis zahlen.

0

Du must dich nur an die Regelung für eine Sozialwohnung halten und es gibt auch die Möglichkeit das du zb 2 Jahre ALg2 weiter bekommst wen du dich Selbständige machst aber das must du mit dem jobcenter  vor ort und da abklären,.Du must ja auch die zusage für deinen Umzug haben.Auch mus das zuständig Jobcenter den mietvertarg akzeptieren und zb      auch die Kaution  vorstrecken-


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... bestimmt, und Dank dem Schröder doch noch viel mehr, oder übersehe ich etwas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?