Wird meine Nachtschichtzulage die gemeinsame Steuererklärung zu meinen Ungunsten beeinflussen..... Die Zulage ist vorerst steuerfrei...?

2 Antworten

Wenn dein Arbeitgeber die Regelungen korrekt anwendet (nicht mehr als 25/40% des Grundlohns), hast du keine Nachzahlung bei der späteren Veranlagung im Finanzamt zu befürchten.

https://dejure.org/gesetze/EStG/3b.html

Die lohnsteuerfreien Zulagen bleiben auch in der Einkommensteuerererklärung steuerfrei und wirken sich nicht aus.

Kann ich meine Steuererklärung 2016 nachtraglich noch ändern?

Ich habe festgestellt, das ich mich in meiner Steuererklärung von 2016 zu meinen Ungunsten getäuscht habe.

Dabei geht es um einen 5-stelligen Betrag.

Ist es möglich, das jetzt noch zu korrigieren.

( Habe keinen Steuerberater, seit 20 Jahren nicht gehabt. Sonst würd ich den ja fragen. )

...zur Frage

Nachtschicht-Zulage Steuerfrei?

Hallo ist die Nachtschichtzulage von 25% eigentlich komplett steuerfrei wenn man noch unter 25 euro liegt?

...zur Frage

Garagenvermietung in Steuererklärung angeben?

Hi zusammen,

wir haben in 2017 für 2 Monate unsere Garage (gehörend zu der Eigentumswohnung, die wir aber selbst bewohnen) vermietet. Gesamteinnahmen für die Monate 240€.

Sind diese Einnahmen in der Steuererklärung zu berücksichtigen oder kann ich sie rauslassen?

Hintergrund: wir wohnen schon seit über 3 Jahren in der Wohnung und möchten sie in 2019 verkaufen, da wir umziehen wollen. Durch die teilweise Vermietung der Garage könnte bei einem möglichen Verkauf der Wohnung samt Garage eine Spekulationssteuer anfallen, wenn ein Gewinn anfällt, da die Wohnung im Jahre des Verkaufes und den zwei Vorjahren selbst bewohnt sein muss. Da die Garage aber vermietet war, besteht ein hohes Risiko, dass die Steuer anfällt - das wollen wir vermeiden.

Die Frage, ob wir diese Einnahmen jetzt in die Erklärung angeben müssen, entscheiden also darüber, ob wir die Wohnung zu 2020 oder aber schon zu 2019 steuerfrei veräußern könnten.

Danke Euch

...zur Frage

Arbeitnehmer Steuerfrei bis 9.000€(bald Student)?

Ich habe mal mitbekommen, dass man bis zu 9.000€ im Jahr Steuerfrei ist. Ich habe jetzt angefangen bei der Post las Briefzusteller zu arbeiten und verdiene Brutto 2000€ im Monat, da ich bald studieren werde, und noch nie zuvor gearbeitet habe sind mir einige Sachen unklar. Ich würde gerne wissen ob ich eine Steuererklärung am Ende des Jahres abgeben kann und ob ich, dann Geld vom Finanzamt zurück bekomme. Ich habe vor vier Monate zu arbeiten, kriege Ich nur die Steuern oder auch die Sozialabgaben zurück? Ich habe mich nie damit befasst und mir wurde es leider auch nicht in der Schule beigebracht.

Ich bedanke mich im voraus für jede Antwort!

Mfg

...zur Frage

Steuerfrei nach Ablauf der Spekulationsfrist. Trotzdem in Steuererklärung angeben?

Hallo,wenn man bei einem privaten Veräußerungsgeschäft, z.B. einer Immobilie die Spekulationsfrist überwunden hat dann sind die Veräußerungsgewinne ja steuerfrei. Muss man dann trotzdem Angaben in der Steuererklärung machen oder macht man darüber keine Angaben und bewahrt nur entsprechende Nachweise auf für den Fall dass die Kontoumsätze geprüft werden?Beste Grüße!

...zur Frage

Doppelbesteuerung über Steuererklärung wieder einholbar?

Hallo,

Ich bin in dem Thema Steuern und Steuererklärung sehr unbeleckt und hoffe auf nette aufschlussreiche Antworten!

Mein Freund ist nun mehr über einen halben Jahr in Dänemark beschäftigt.

Er hat seinen Wohnsitz ausschließlich in DE und ist für die Montagearbeit für jeweils 10Tage am Stück in Dänemark für ein in DE sitzendes Bauunternehmen beschäftigt.

Ab dem 6 Monat wurde er dann doppelt besteuert. Selbst die Auslöse (Verpflegungsgeld, Übernachtungsgeld) pro Tag für Montagearbeit wird seitdem besteuert. Ist ja in DE immer steuerfrei in dieser Branche.

Nun meine Frage, da rund 1.600Euro monatlich für die Steuern für DE und Dänemark weg gehen vom Gehalt, ist es da möglich diese anhand einer Steuererklärung wieder einzuholen?

Ich würde mich über jede hilfreiche Antwort von gelernten oder allround Wissenden sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?