Wird meine Freundin schwanger?

9 Antworten

Der Coitus interruptus ("Rausziehen") ist eine veraltete und besonders für Ungeübte sehr unsichere Methode der natürlichen Empfängnisverhütung.

Nur die wenigsten Männer bringen die erforderliche Willensstärke und
Körperbeherrschung auf und viele können sich im Eifer des Gefechts auch
nicht immer rechtzeitig zurückziehen.

Und auch schon vor der Ejakulation treten Lusttropfen aus, in denen möglicherweise Spermien sind.

Gelangt der Lusttropfen direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand
in die Vagina, ist eine erfolgreiche Befruchtung, wenngleich auch sehr
unwahrscheinlich, nichtsdestotrotz möglich.

Wann ist das Malheur denn passiert und habt ihr Ahnung über ihren Zyklus?

Wenn es in ihrer fruchtbaren Zeit passierte und kein Kinderwunsch besteht (bzw. ein Kind eine Katastrophe wäre), solltet ihr euch Gedanken über eine Notfallverhütung machen.

Heutzutage ist die ellaOne (mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat) das Mittel der Wahl zur Notfallverhütung und kann bis zu 120 Stunden nach dem "kritischen" Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Prinzipiell gilt aber; je früher die "Pille danach" eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu
kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Nach dem Eisprung, also in der zweiten, unfruchtbaren Zyklushälfte ist eine Schwangerschaft nicht möglich und die Einnahme der "Pille danach" überflüssig, weil mit oder ohne Pille danach das Eintreten einer Schwangerschaft unmöglich ist.

Findet der Eisprung jedoch zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr statt und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass trotz Einnahme der "Pille danach" eine Schwangerschaft eintritt.

Dann kann die „Spirale danach“ (Kupfer-Spiralen und die Kupfer-Kette) als Alternative sinnvoll sein. Das Einlegen zur „Verhütung danach" innerhalb von 5 Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr kann mit über 99 % vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen. Diese Methoden verhindern die Einnistung eines befruchteten Eis. Hierbei wird vom Arzt eine normale Spirale in die Gebärmutter eingelegt, die auch weiterhin für 3 - 5 Jahre verhütet.

Alles Gute für dich, ich drück euch jedenfalls die Daumen!

Also das hatten wir am 7.6. und heute hat sie ihre tage bekommen, heißt das dass ich mir garkeine sorgen mehr machen muss? :) Danke für den Text :)

0
@iAmRain

Eine Periodenblutung von normaler Dauer und Stärke ist ein sehr sicheres Zeichen dafür, nicht schwanger zu sein!

0

Natürlich ist die ganze Geschichte mit dem "Rausziehen" keine sichere Sache. Andererseits ist de Wahrscheinlichkeit von einem Lusttropfen schwanger zu werden sehr unwahrscheinlich und eigentlich auch nur dann möglich, wenn du kurze Zeit vorher bereits einen Samenerguss hattest und nicht auf Klo warst. Das Risiko ist aber immer da. Aus Erfahrung kann ich dir nur sagen, dass eine Schwangerschaft auf diese Art und Weise sehr unwahrscheinlich ist, vorausgesetzt du hast in früh genug raus genommen. Ich und mein Freund haben so über längere Zeit Verhütet, ohne schwanger zu werden. Wir waren uns aber die ganze Zeit über bewusst, das es passieren könnte. Unser Gewissen wegens habe ich mich aber für die Pille entschieden. Scher kann man sich nie sein, wenn man auf diese Riskante Methode setzt, solltet ihr eine Schwangerschaft vermuten, macht so schnellst wie möglich einen Test, um eine Schwangerschaft aus zuschliessen. :)

Hatte letzte Nacht erst einen war aber 4mal auf dem Klo ^^ und danke für die aufmunternten worte :)

0

Schwangerschaftstest machen in einigen Wochen, wenn der Positiv ist ab zum Frauenarzt (ja auch die Tests können lügen).

Übrigens muss den Test deine Freundin machen, nucht du weils auf deinm Bauch war und auch nicht der Storch.

Vielen Dank für den Tipp (Lacher )

0

Die Idee kam mir nur dank: "Mama wohin kommt der Tampon?" "Dahin wo das Baby herkommt." "In den Storch???"

1

und Tomy....manchmal sollen sole tipps hilfreich sein :D

0

nein denke eher ich werde schwanger :D

0

Was möchtest Du wissen?