Wird mein Vertrag nach der Probezeit automatisch zu einem unbefristeten Arbeitsverhältnis?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn dort keine Befristung steht dann hast du jetzt schon einen unbefristeten Arbeitsvertrag, nur eben mit einer Probezeit am Anfang. Wenn diese rum braucht man keinen neuen Vertrag, du hast ja schon einen unbefristeten. Dir muss auch niemand etwas sagen, wenn du in der Probezeit keine schriftliche Kündigung bekommst ist diese bestanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du einen Festvertrag hast, ist der nach der Probezeit unbefristet, wenn keine Frist im Vertrag steht. Ein neues Dokument ist nicht nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise läuft der Vertrag dann automatisch weiter. Kaum jemand bekommt dann einen (geänderten) Festvertrag. Die Probezeit ist also nur ein Zeitrahmen innerhalb eines festen und ansonsten unbefristeten Vertrages.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vertrag bleibt derselbe, nur kurz vor Ende der Probezeit würde ich mal nachhaken wie die Sachlage aussieht. Und du bist eine/r der glücklichen die direkt einen unbefristeten Vertrag gekriegt haben. wir haben jetzt bei unserer Firma(waren über Zeitarbeit dort am Arbeiten) jetzt einen Vertrag unterschrieben befristet über nen halbes Jahr und dann noch mal nen halbes und danach noch nen neues. Erst dann gibt's nen unbefristeten Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neox09
16.12.2015, 15:50

Schätze es sehr direkt einen unbefristeten Vertrag bekommen zu haben. Bin ich auch froh darüber, wenn ich so hör wann die meisten Firmen erst unbefristete Verträge raus rücken.. meist immer am ende wenn die den Vertrag nichtmehr verlängern können und den jenigen brauchen.

0

Wenn im Vertrag keine Befristung angegeben ist (weder kalendarisch noch mit Sachgrund), hast Du einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Du brauchst zum Chef nichts zu sagen und bekommst auch keinen neuen Vertrag. Deiner ist doch schon unbefristet, es gilt nur die Probezeit, bzw. das erste halbe Jahr zu "überstehen", da das Kündigungsschutzgesetz i.d.R. erst nach 6 Monaten greift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?