Wird mein Kaninchen erfrieren?


10.02.2021, 17:45

Ich kann sie leider nicht reinholen!

 - (Tiere, Haustiere, Kaninchen)

10 Antworten

Stell den Stall geschützt, am besten in eine Hausecke, unter den Balkon oder Ähnliches, dass der Wind nicht von allen Seiten ranpfeifen kann.

Ist das ein Häuschen da am unteren Bildrand? Wenn ja: viel Stroh rein, damit sie warm sitzen und sich auch ein bissel eingraben können. Für die Nacht kannst du eine Decke vor das Gitter hängen, die du mit Steinen obendrauf beschwerst. Achte aber drauf, dass sie nicht zu dicht sitzt und noch Luft rein kann.

Wenn die Hasen draussen geboren sind, wäre es vielleicht nicht sinnvoll, sie jetzt reinzuholen. Oder du gibst ihnen den kühlsten Platz im Haus und einen gemütlichen Kuschelkäfig.

Unsere Hasen sind auch draußen geboren und waren auch bei Wind und Wetter immer draußen. Allerdings hatten wir den Holzkäfig mit einer Styropor-Zwischenschicht gedämmt. Und nachts die Decke davor.

LG Kessy

Ja, aber die sind sicher nicht im tiefsten Winter geboren und konnten sich anpassen. Diese hier sind erst 9 Wochen alt. Viel zu jung, auch um sie von der Mutter zu nehmen, aber das interessiert die Käufer ja meist nicht.

0
@Bitterkraut

Unsere Hasen sind Ende Juni geboren.

Und der Fragensteller hat geschrieben, dass die Mutter der beiden nicht mehr lebt. Sonst wären die beiden wohl noch bei ihr.

1

Das kommt auch einbischen drauf an ob sie vorher in innen oder außenhaltung gelebt haben. Falls innenhaltung auf jeden Fall : ja!

Falls sie süßen gelebt haben musst du den Stall auf jeden Fall isolieren und darauf achten das es immer mit (trockenen!) Stroh ausgefüllt ist und das sie immer zufressen haben.

Aber wenn sie draußen sind auf keinen Fall einfach nach drinnen. Das ist so als würde man mit der winterjacke auffeinmal im 30 Grad wärmeren Sommer sein.

Viel Glück und alles Liebe an die Kaninchen. Nützliche Informationen findest du auch immer auf der artgerechten kaninchenwebsite www.kaninchenwiese.de

Woher ich das weiß:Hobby – Ich habe selbst Kaninchen

Die sind erst neun Wochen alt, zu früh von der Mutter genommen und Außenhaltung und Anpassung is nicht.

0

Hey ich habe auch Kaninchen und habe sie auch draußen stehen auch bei kalten Temperaturen ich mache immer gerne um den Stall wenn es so kalt ist eine Fließ Decke drüber damit es ihnen nicht zu kalt wir und viel Heu du musst natürlich noch ein Bisschen frei lassen damit Sieb auch was Luft bekommen

Hier sind es aber fast noch Babys, normalerweise wären die sogar noch bei der Mutter. Die wurden viel zu früh abgegeben. Die haben viel schlechtere Chancen und einen viel höheren Wärmebedarf, als erwachsene Kaninchen.

0
@Bitterkraut

Stimmt da hast du recht vielleicht kann sie die Kaninchen ja in Ihre gerage so fern eine vorhanden ist rein stellen

0

Man kann Kaninchen im Winter durchaus auch im Winter draußen übernachten lassen, ABER NUR wenn deren Körper ausreichend Zeit hatte (= mehrere Wochen), sich an die besonderen Temperaturen etc. zu gewöhnen!

Deine Kaninchen hatten diese Zeit jedoch leider nicht!!!

Wenn Du sie trotzdem draußen lässt, folterst Du sie also womöglich auf eine ganz fiese Art tot. Versuche daher sie ggf. bei Freunden, Nachbarn oder Verwandten zeitweise unterzubringen, statt zu riskieren, dass sie elendig leiden und evtl. sterben müssen, weil ihr Körper einfach noch nicht gelernt hat, mit der Kälte klar zu kommen, insbesondere nicht der derzeit besonders extremen (soll ja teilweise bis zu -20 Grad kalt werden!).

Zur Info sh auch:

https://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/kaninchen-ueberwintern/

Ich findes es gut, dass du die Frage stellst, wie du ihre Chancen erhöhen kannst.

Um es auf dem Punkt zu bringen: Du hast ein echtes Problem, die beiden durch die nächsten Tage zu bringen!

Gründe:
- sehr junge Tiere und durch den Umzug gestresste Tiere
- du hast keine Erfahrung und auch keine Zeit dir Erfahrung anzueignen
- keine Zeit mehr was zu bauen. 

Es könnte natürlich sein, das die beiden ohne weiteres Überleben. Die Situation, die du schilderst ist aber weit weg von "gut".

Ruf im nächsten Tierheim an und lass dich beraten, dass geht besser als hier im Forum.

Falls du niemanden zum Sprechen erreichst: Stelle ihren Stall in einen unbeheizten Keller oder Abstellraum. Möglichts beim Umzug nicht durch beheizte Räume gehen.

Viel Erfolg

Ich habe eigentlich ganz viele Erfahrungen da ich schon 2 Kaninchen habe die in einer großen Voliere leben die bis zu 5 Kaninchen unterbringt aber trotzdem danke für den Rat☺️

0

Das ist gut! So hast du mehr Möglichkeiten. Macht es aber auch schwieriger zu entscheiden wie du vorgehst. 4 Kaninchen zusammen haben bessere Chancen als 2 Jungtiere in der Kälte. Ob die Vergesellschaftung klappt oder Dir verletzte Jungtiere bringt kann niemand vorhersagen.

0

Seid ihr gut durch die beiden letzten Tage gekommen?

0

Was möchtest Du wissen?