Wird mein Hund vielleicht bald sterben?

11 Antworten

Geh bitte mit dem Tier zum Tierarzt! 12 Jahre sind für einen Yorki noch kein Alter. Klein und Kleinsthunde können gut und gerne 15 bis 18 Jahre alt werden wenn sie gut gepflegt werden. Mit Betonung auf gut gepflegt! Das heisst das man auch mit Ihnen regelmässig zum Tierarzt geht und ihre Gesundheit überwacht, sowie ihnen ein gutes und qualitativ hochwertiges Futter gibt. Was Du beschreibst deutet darauf hin das dein Hund krank ist und ärztliche Versorgung braucht.

Frisst sie normal und verliert trotzdem an Gewicht? Dann solltest du dringend mit ihr zum Tierarzt. Mit ihren 12 Jahren ist sie schon ziemlich alt, da kann es schon mal passieren, dass sie ihre Blase nicht kontrollieren kann. Unser Hund ist 9 und verliert manchmal schon ein paar Tröpfchen. Vielleicht hilft es, öfter raus zu gehen mit ihr? Wenn sie nicht mehr so gerne läuft, kannst du ja öfter aber dafür kürzer mit ihr raus. 10-15 Minuten würden da schon reichen. Wir gehen mit unserem auch 4 mal täglich raus. Morgens und Abends etwas länger, Mittags nur kurz zum Pipi machen. Falls das mit dem öfter raus gehen auch nichts bringt, solltest du das beim Tierarzt auch mal ansprechen, vielleicht hat sie ja eine Blasenentzündung o.ä.
Alles gute für deine kleine!

Zwar hat das mit dem hohen Alter zu tun, aber auch deshalb sollte man mal den Arzt aufsuchen.
Ich mache bei meiner Hündin(16,5 Jahre) halbjährlich ein komplettes Blutbild über alle Organe inklusive komplett Schilddrüse. Bei ihr zusätzlich mit Cortisol, aber auch daher weil sie Chushing hat/hatte und die Medikamente nicht verträgt. Durch die Medikamente sie leider dement geworden.

Egal bei welcher Veränderung würde ich den Gang zum Tierarzt empfehlen.

Meine Hündin hat auch stark an Gewicht verloren zwei Kilo innerhalb von drei Monaten, sie hat zwar Herzgeräusche was aber nicht bedrohlich ist. Laut Kardiologen soll sie noch 20 Jahre werden, aber sowas ist schnell gesagt.

Was möchtest Du wissen?