wird mein arbeitgeber über eine kontopfändung von mir informiert`

6 Antworten

Nein aber oftmals läuft paralell zur Kontopfändung auch eine Lohnpfändung.

nein, aus erfahrung kann man sich dann immer noch mit dem gläubiger einigen. der will sein geld und keine weiteren ausgaben machen. pfändungskosten, gerichtskosten etc. die du zwar erstatten mußt aber der gläubiger muß erst einmal in vorleistung gehen. der ag erfährt nichts davon. eine vertragskündigung kann auch was positives haben, man kann sich auf niedrigere raten einigen oder auf sondertilgungen ausser der reihe. du mußt dann unter umständen länger zahlen aber besser so als garnicht.was glaubst du wieviele betriebe nur die hälfte ihres geldes bekommen zum beispiel dienstleister und es annehmen weil die gerichtsprozesse langwierig und teuer sind.

Die Kontopfändung geht über die Bank und nicht über den Arbeitgeber, darum erfährt der erstmal nichts davon.

Kontopfändung trotz lohnpfändung spesen?

...zur Frage

Ist eine Lohnpfändung an erster Stelle oder wird zuerst das Sparvermögen gepfändet?

Bei einer Lohnpfändung wird ja der Arbeitgeber informiert und so ist das Arbeitsverhältnis belastet.

Welche gesetzlichen Regelungen greifen hier?

...zur Frage

Kontopfändung nach Überweisung an Gläubiger sofort aufgehoben?

Hallo,

ich habe eine Kontopfändung. Das sind 400 Euro Schulden. Zur Zeit beträgt mein Kontostand 300 Euro und nächste Woche Montag, wenn mein Gehalt kommt, sind es ca. 1800 Euro.

Nun ist seit heute mein Konto ja erstmal 14 Tage gesperrt.

Kann ich also Montag gleich zur Bank gehen und sagen, dass es an den Gläubiger überwiesen werden kann? Ist mein Konto dann sofort frei und kann ich Miete etc. überweisen?

Oder muss ich erst auf Bestätigung des Zahlungseingang des Gläubigers warten?

Danke!

...zur Frage

Kann ich meine Lohnpfändung rückgängig machen?

Kann ich eine lohnpfändung rückgängig machen wenn ich eine ratenzahlung vereinbar??? Der Kreis hat mir ein wisch zu geschickt und meinen Arbeitgeber wegen lohnpfändung.

...zur Frage

Kontopfändung ohne Mahnung ist das rechtens?

...zur Frage

Muss ich dem neuen Arbeitgeber meine Kontopfändung mitteilen?

Hallo Zusammen, ich bin seit 4 Jahren bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt und mein jetziger Arbeitgeber (seit über zweieinhalb Jahren hier beschäftigt) möchte mich nun übernehmen. Mein Problem ist, dass bei mir eine Kontopfändung läuft und das ist mir schon ehrlich gesagt peinlich genug aber noch peinlicher wäre es, wenn ich die Kontopfändung meinem neuen Arbeitgeber mitteilen müsste. Ich habe ein P-Konto und alles was über der Pfändungsfreigrenze liegt, wird schon gepfändet. Ich habe keine Gehaltspfändung bis jetzt gehabt. Muss ich denn wirklich die Kontopfändung meinem neuen Arbeitgeber mitteilen??? Vielen Dank schon mal vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?