Wird meim freund erwachsen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auch und gerade Männer müssen sich emanzipieren, nämlich von ihren Eltern, gerade von ihren Müttern. Das ist die Grundbedeutung des lateinischen Wortes emanzipatio. Die alte Sitte, dass junge Männer im Alter von 19, 20 Jahren ausziehen und in die Fremde gehen, hatte und hat durchaus ihren guten Sinn. Vorher werden sie nicht erwachsen.

Abgesehen ist es auch biologisch so, dass Männer deutlich später erwachsen werden als Frauen. Bis 27 wachsen sie, wenn auch nicht in die Länge, so doch in die Breite der Schultern, erst mit 27 haben sie ihren höchsten Testosteronspiegel und sind psychisch meist auch erst in diesem Alter bereit, sich fest zu binden, Kinder zu zeugen und aufzuziehen. Du dagegen hast dies Alter längst erreicht.

Er spürt das natürlich auch, dass er nachhinkt und Du die eigentlich Überlegene bist. Darum fürchtet er, von Dir "untergebuttert" zu werden, und das möchte er sich nicht gefallen lassen. Darum macht er Dich runter.

Ob Du das auf die Dauer aushältst, weiß ich natürlich nicht. Mein Lösungsvorschlag wäre, dass er dringend erstmal von zu Hause auszieht. Deine Befürchtung, dass Du sonst zur Ersatzmutter wirst, halte ich für berechtigt. Es steht geschrieben "Darum soll der Mann Vater und Mutter verlassen und dem Weibe anhängen" (Gen 3) - aber bitte in dieser Reihenfolge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

wenn seine Mutter noch sein Geld einteilt...oha....das mit dem Muttersöhnchen könnte dann schon zutreffen. Ich meine das nicht abwertend oder negativ, wenn ihm ein entsprechend männliches oder väterliches Vorbild fehlt, ist das für einem Mann teils etwas schwer und die Mutter trägt auch noch ihren Teil dazu bei. 

Es kann sein, das du für ihn auch eine Art Mutterrolle erfüllst. Das kommt bei Männern auch häufiger vor und viele merken das selbst gar nicht. Da gehts direkt ohne Übergang von Mama zur Freundin und es wird nicht hinreichend differenziert zwischen den beiden Frauen. 

Kann sein das er sich deswegen auch wie ein Teenager verhält, was früher bei Mama geklappt hat, wird jetzt an dir ausprobiert. 

Ich hab das früher auch gemacht, obwohl ich keine enge Bindung zu meiner Mutter hatte. 

Ich kenne ein Buch : Roland Kopp Wichmann, Frauen wollen erwachsene Männer, das ist ganz gut um auf diese Problematik aufmerksam zu machen. 

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sally2112
28.11.2016, 11:15

Du hast total recht mit diesem satz. Genau ich fühle mich wie seine mutter wenn er bei mir solche dumme sachen ausprobieren will. Ich besuche ihn nicht mehr bei ihm zuhause. Da er jeden tag seine mutter belügte und ich neben dran stand. Und dachte aber hallo wir sind 23 nicht 14 und müssen die anlügen.

1

Er lässt sich ernsthaft mit 23 von der Mutti sein Geld einteilen? Da ist in der Erziehung wohl einiges daneben gegangen.

Sicher reifen Männer etwas später als Frauen, aber im gleichen Alter solltest du ihn nicht mehr als kindisch empfinden. Die meisten Männer bleiben auf ihre Art  ein bisschen verspielt, behalten den Jungen immer ein Stück weit in sich. Das ist eine liebenswerte Eigenart, hat aber mit Unreife nichts zu tun.

Deinen Freund von der Mutter zu entwöhnen, wird ein langer Prozess und ob er gelingt, steht in den Sternen. Überleg dir, ob du dir das antun willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sally2112
28.11.2016, 10:58

Das denke ich auch... wenn wir ausziehen wollten möchte ich gar nicht wissen wie die mutti ausrastet. Und ja sollte ich mir das jetzt antun wenn ichs schon jetzt sehe wie es in zukunft sein wird. Also villeicht muss er zuerst selber ausziehen weil sonst werd ich ja die ersatzmutti.

0

mein freund ist 22 und manchmal kommt mir das auch so vor, er studiert und lebt bei seinen eltern zuhause, bekommt natürlich noch "taschengeld" ( famililenbeihilfe ) und arbeitet nur in den ferien. er hat zwar konkrete pläne was sein arbeitsleben betrifft und was er werden will, die verfolgt er auch, er ist auch nicht unvernünftig was geld betrifft oder dergleichen, aber ... er schafft es neben mir kaum einen nicht sexuellen satz rauszubringen ;) es ist oft als wenn man mit einem teenager spricht, für mich als ältere durchaus auch mühsam. er ist notorisch unpünktlich, unfähig termine auszumachen, da werd dann ich oft gefragt ob ich denn nicht das und das ausmachen kann, und er hasst es entscheidungen zu treffen, bevorzugt wenns darum geht was wir essen wollen ;) 

ich denke man muss sich da irgendwie zusammenraufen, zumindest wenn genug liebe und willen dazu von beiden vorhanden ist. perfekt ist nie etwas, eine beziehung beruht mehr darauf wie man gemeinsam mit problemen umgeht, wenn er da keinen kompromiss eingehen will wird er sich wohl irgendwann wundern wenn du weg bist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal gehört, dass Männer, ich glaube 2-3 Jahre mit der Reife zurückliegen. Ob das nun stimmt oder nicht: Keine Ahnung (also bitte nicht sagen, wie gemein ich wäre, das kommt nicht von mir.. :D) Setze dich mit ihm zusammen und sag ihm, dass dich belastet, dass ihr nicht normal über einen Streit reden könnt, weil er dann ziemlich stur  ist (ist er das? Eben die Eigenschaft, die er an den Tag legt) Klar du sollst nicht sagen, er ist unreif, aber du solltest gewisse Charakterzüge ansprechen, die du nicht so feierlich findest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sally2112
28.11.2016, 10:56

Ja mega stur immer und er fängt an zu beleidigen wie 16 jährige. Habe es noch nie geschafft mein bedenken ihm anzuvertrauen ohne das ich am schluss heule da er mich runter macht... wieso macht das ein mann

0

dann sprich mit ihm darüber und sage ihm deine bedenken, Ehrlichkeit ist die mutter der beziehung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sally2112
28.11.2016, 11:01

Ok wenn er auch weiter so leben würde zuhause wie er jetzt lebt dann wird er ein unfähiger mann da seine mutter ihn bearbeitet um nicht ohne sie zu können. Ich sehe das er nicht. Wie sollte man dan den mann ansprechen. Und ihm das erklähren. Wenn er alles sowieso persönlich nimmt.

0

Er wird nur "Erwachsen" wenn er eigenständiger wird.

Dazu ist es notwendig, dass er eigene Erfahrung macht mit seinen Entscheidungen. Sollange das nicht der Fall ist macht er nur wenig Fortschritte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Müssen Männer sich denn immer weiter entwickeln und irgendwie besser werden für andere, vor allem für Frauen? Wer bestimmt das Reifelevel, auf denen sich Menschen in einem bestimmten Alter bewegen dürfen???

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sally2112
28.11.2016, 10:54

Ich fühle mich auch so als wäre er immer eifersüchtig auf mich seine eigene freundin ich verdiene jetzt überdurchschnittlich und das freute ihn nicht so. Wenn wir streiten sind seime gründe immer die gleichen. Ich gebe ihm zu wenig liebe und deswegen macht er all diese dinge. Ist das kindisch? Wenn man mit ihm reden möchte jetzt ganz ernst dann fängt er ganz schnell an zu beleidigen also hallo wir sind 23 kann er nicht normal sprechen ohne mich anzugreifen...

0
Kommentar von cloudwater
28.11.2016, 10:56

Das bestimmt die Evolution. Es gibt nun Mal so etwas wie Kindheit, Pubertät und Erwachsensein. Auch für Männer.

1

Frauen sind nicht weiter oder schneller entwickelt als Männer.. Das ist nicht bio oder so.

Als Weib musst du immer härter kämpfen stehst auf eigenen Beinen und dir wird nie was abgenommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Topotec
28.11.2016, 11:03

Und als Mann fliegt einem alles zu, man muss nicht kämpfen es werden einem Probleme abgenommen??? Oder wie jetzt.....?

0

Was möchtest Du wissen?