Wird Martin Schulz wieder abstürzen, wenn er bald kein Programm veröffentlicht?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Fraglos ist es wenig förderlich und zweckdienlich für Schulz, wenn die SPD nicht bald ein Wahlprogramm präsentiert.

Zuvor war es jedoch erstmal wichtig, sich auf einen Kanzlerkandidaten zu einigen. Nachdem dies ja nun geschehen ist, wird hinter den Kulissen sicher emig an einem Wahlprogrammentwurf gearbeitet, der in den nächsten Wochen auch der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Nur etwas Geduld...:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass die wenigsten Wähler Programme lesen. Darüber würde ich mir mal gar keine Sorgen machen. Ansonsten äußert sich Schultz ja recht deutlich, das gefällt den Leuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moom53
09.02.2017, 12:07

 Aber viele sagen, dass die SPD langsam ein klares Programm braucht, sonst wird es Martin Schulz so ergehen wie Pokemon Go.

0

Dieser Schulz hat kein neues Programm, daher kann und wird er auch nix Entsprechendes veröffentlichen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, die Umfragewerte werden wieder zurückgehen.

Schulz ist ein netter Kerl. Das ist unbestritten. Aber damit hat es sich dann auch. Er ist weder eine wirkliche Führungspersönlichkeit, noch hat er jemals wirklich was gerissen.

Warum hat die SPD ihn damals nach Brüssel geschickt?

Nun wird er sich positionieren müssen. Er wird sich auch äussern müssen, ob er die GroKo fortsetzen oder auf rot-rot-grün gehen will.

Die eigentlichen Schwierigkeiten kommen jetzt erst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moom53
09.02.2017, 16:00

Genau, das wird ihm zum Sieg bringen... Er war nie in der Bundespolitik...

0

Ich glaube (hoffe) nicht! Er hat viele Vorteile auf seiner Seite. Erstens: sein (echtes) Strahlen und Lächeln; bei Merkel: nur noch Grimasse bzw. bis zum Boden gezogene Mundwinkel! Dann ist er frei von der Hypothek, über eine Million Flüchtlinge unkontrolliert nach Deutschland hereingelassen zu haben. Wenn es hier in Zukunft Probleme gibt, z.B. bei der Finanzierung, kann er auf Merkels Misswirtschaft verweisen; desgleichen bei der Energiewende.

Und was für Kosten auf Deutschland zukommen! 20 Milliarden pro Jahr für Flüchtlinge, allein aus Bundesmitteln! (Die Landesmittel und die der Kommunen nicht eingerechnet). Jetzt fordert Trump stärkere Beteiligung
Deutschlands an den NATO- Rüstungskosten, bis 2% des deutschen Etats. Woher will Merkel die dafür benötigten Milliarden hernehmen? Via Gelddruckmaschine?

Wenn sie Trump trotzig die Stirn bietet und Trump dann sagt: Macht euren Dreck alleine, verteidigt euch aus eigener Kraft gegen die äußeren Feinde, was dann? Merkel sieht sich in diesem Falle mit dem alten Satz konfrontiert: „Was hilft die schönste Innen- (Menschenrechts-) Politik, wenn die Kosaken kommen?“ (an der Spitze Putin; die Polen haben jetzt schon Muffensausen).

Weiter: Wie ist es mit den (äußerst) dringend benötigten Milliarden für den sozialen Wohnungsbau? Hat Merkel einen Dukatenesel im Stall stehen? Der Ausgleich der Handelsbilanz mit den USA, eine weitere berechtigte
Forderung Trumps, kostet uns wahrscheinlich auch eine Stange Geld. Von den Kosten für die Infrastruktur (Straßenrenovierungen) möchte ich gar nicht reden.

Die Merkel mit ihren rein gefühlsdusseligen Entscheidungen hat den Staatskarren derart an die Wand gefahren, dass einer schon eine Plem-Plem-Gutmenschenmentalität haben muss, um dieser Frau bzw. der CDU im Herbst noch seine Stimme zu geben.

Es ist tatsächlich so: Schulz, obwohl auch nicht gerade der erträumte Prototyp eines Hoffnungsträgers, ist unsere einzige bzw. letzte Hoffnung! Die AFD wird mit ihren allenfalls 17% überhaupt nichts reißen können; wer seine Hoffnung auf die setzt, der katapultiert Merkel erneut ins Amt des Bundeskanzlers. Dann aber: Gute Nacht, Deutschland! Das Scharren und  Trappeln der Kosakenpferde wird in der Ferne nicht zu überhören sein!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
09.02.2017, 13:05

Schau mal deine Argumente genau durch. Ausser dem Strahlen und Lachen bleibt nichts übrig.

Trump kann die NATO nicht einfach aufkündigen. Er wird ganz bestimmt seinen Einfluss in Europa nicht aufgeben. Das ist ganz normaler Theaterdonner. Die USA sind nicht in Europa präsent, um uns zu schützen, sondern um ihre Interessen zu vertreten. Deswegen bleiben die auch hier.

Schulz hat auch nicht mehr Geld in der Kasse als Merkel. Daher wird er sich auch nicht mehr leisten können. Ich denke mal, es wird eher weniger sein, da er sich ja schon die "Soziale Gerechtigkeit" auf die Fahne geschrieben hat, die ja bekanntermassen eher Geld kostet, als sie bringt.

Schulz als die letzte Hoffnung des Abendlandes ist ein Witz. Der Mann ist nett, der Mann ist sympathisch und er hat bisher noch nichts zustande gebracht.

0

Mir ist Schulzes Popularität ein Rätsel, glaubt man den aktuellen Umfragen hat die SPD rasant zugelegt und die CDU überholt, plausibel erscheint mit das nicht. Ich finde ihn äußerst unsympathisch und er wirkt mit seinem Stoppelbart auch recht ungepflegt.

Vor der Bundestagswahl sind noch mehrere Landtagswählen, die nächste im Saarland im März, die wichtigste in NRW, ich denke das werden wichtige Stimmungstests sein, wo SPD, CDU und AfD stehen, auch wenn es um die Flüchtlingsthematik recht ruhig wurde; aber Karneval steht vor der Türe und damit könnte das Thema innere Sicherheit wieder im Fokus stehen, sollte es zu ähnlichen (verhinderten) Übergriffen wie zu Silvester oder gar einem Anschlag kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schäuble hat ganz scharfsinnig festgestellt, Martin Schulz ist der deutsche Trump.

Jetzt kommst es darauf an, wieviel Wähler durchschauen den Populisten Schulz, etwas Substanzielles hat er bisher noch nichts gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wo er gerade ist gibt es nur einen Weg nach unten.

Man darf aber nicht vergessen, dass er so stark ist weil die Alternativen (Merkel und AFD) halt so schlecht sind. Da die Alternativen sich nicht ändern wird er wohl weiter so weit oben bleiben:

Zudem gefällt es den meisten, dass er in seinem Leben Fehler gemacht hat wie viele. Da gab es den Alkoholismus, das "Schmeissen" der Schule wegen der Profikarriere im Fußball.

Das ist viel sympathischer als die Bilderbuchkarriere mancher anderen Politiker.

Aber wie bereits erwähnt ist die Schwäche der Konkurrenz einer der Gründe und der wird ja Bestand haben.

Die AFD wird für die meisten intelligenten Menschen nicht wählbarer und Merkel hat ja nicht gerade geglänzt...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moom53
09.02.2017, 11:57

´Kann er nicht vllt noch mehr Wähler gewinnen´?

0
Kommentar von moom53
09.02.2017, 11:58

Braucht er nicht langsam ein Programm´?

0

Du stellst immer wieder dieselben Fragen, nur etwas anders formuliert. Diese Wiederholungen werden allmählich nervig! Was bezweckst du damit? Wen willst du provozieren und/oder wen protegieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moom53
09.02.2017, 11:48

Ich will (das klingt jetzt ein wenig nach Orientierungslosigkeit, aber nicht seltenes nach 8 Jahre Groko mit Unterbrechung) wissen, ob die SPD es mit Schulz schafft oder wieder abstürzt.

Deine Meinung?

0

Die SPD hat doch ein Programm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moom53
09.02.2017, 11:56

Ein Wahlprogramm für 2017, seit wann

0

Wer kann das wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal gehört, dass Parteien Programme machen und nicht ihre Kandidaten?

Nein? Dann kann ich dir den hilfreichen Rat geben, sich erst mal schlau zu machen, als solche Kleinkindfragen hier zu stellen. https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlprogramm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moom53
09.02.2017, 23:36

Geht es überhaupt um Programme??? Die haben doch Martin Schulz xD

0

Was möchtest Du wissen?