wird man zucker krank wenn mann zu viel süsses ist

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit viel zu viel Zucker auf lange Dauer kann man durchaus eine Zuckererkrankung auslösen. Du solltest auch mal zum Arzt gehen und Dich gründlich durchchecken lassen. Und zum Schluß das Schwierigste: Du musst Deinen Zuckerkonsum auf ein vernünftiges Maß reduzieren, am besten geht das m.E., indem Du viele neue herzhafte Speisen ausprobierst, um Alternativen zu haben, wenn die "Zuckersucht" wieder einsetzt. Sollte das nicht klappen, such' Dir therapeutische Hilfe.

Diabetes, die sogenannte Zuckerkrankheit, äußert sich darin, dass in Blut und Urin ein viel zu hoher Zuckergehalt vorkommt. Er wird hervorgerufen durch die Tatsache, dass die Bauchspeicheldrüse das Hormon Insulin, das die Zellen dazu veranlasst, den Zucker zu seiner Speicherform Stärke aufzubauen, nicht mehr in ausreichender Menge oder schnell genug produzieren kann.

Auszug aus:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/diabetes.html

Durch Zucker essen wird man nicht Diabetiker Typ 1 Diabetiker werden meist Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsenene.

Das ist eine Autoimmunerkrankung. Das bedeutet, dass das eigene Immunsysthem die insulinproduzierenden Zellen zerstört. Dadurch gibt es kein Insulin mehr, der erkrankte merkt das innerhalb kürzester Zeit, es geht ihnen dann ganz schlecht, haben wahnsinnigen Durst und müssen dauernd zur Toilette.

Sie müssen sofort in ein Krankenhaus und ab diesem Zeitpunkt das ganze Leben lang Insulin spritzen-.

Typ 2 Diabetiker bekommen meist ältere, übergewichtige Personen. Sie haben diese Krankheit meist schon längere Zeit, Diabetes wird meist durch Zufall festgestellt.

Insulin wäre vorhanden, es kann aber entweder nicht aus der Bauchspeicheldrüse ausgeschüttet werden oder der Zucker kann nicht in die Zellen gebracht werden.

Oft hilft schon Gewicht reduzieren, oder Tabletten. Erst wenn diese nicht mehr helfen, muss ev. Insulin gespritzt werden.

Einfach nur viel "Süsses" zu essen ist keine Ursache für Diabetes, das stimmt, da schlägt eher Karies zu!!!

  • Es gibt Diabetes mellitus Typ I und Typ II, mit unterschiedlichen Ursachen für ihren Ausbruch.

  • Typ I betreffend wurden mittlerweile mehrere Gene identifiziert, die mit dieser Krankheitsform in Verbindung stehen. Also man kann sagen die Ursache der Krankheit ist genbedingt.

  • bei Typ II ist "Fettleibigkeit" in Verdacht auf die Ursache, also spiel eine gesunde Ernährung schon eine Rolle. Aber auch die Gene spielen eine Rolle.

Nein. Davon bekommt man lediglich Karies ... Zum einen: Die Dosis macht das Gift. Zum anderen: Die Kombination aus Ernährung, Veranlagung etc. kann Diabetes verursahen ...

so schnell wird man nicht zuckerkrank davon.

wenn die bauchspeicheldrüse nicht mehr richtig arbeitet, wird man zuckerkrank, weil der körper nicht mehr genug insulin produziert

deFleescha 09.10.2010, 07:48

oder die Zellen immun werden! ...

0

sorry habe ist geschrieben isst.

Was möchtest Du wissen?