Wird man wirklich aus schlägen auf den hinterkopfs schlau werden?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nein, ist nur eine Redensart, um Kindern einen kleinen Denkanstoss zu verpassen. Mach ich aber nie.

Grundsätzlich JA !

Denn entweder entsteht dadurch Angst oder Aggressivität und beides sorgt für einen Ausstoss von Adrenalin, welches wiederum kurzzeitig die psychischen wie physischen Prozesse im Köper und Hirn beschleunigt.

Schlauer im Sinne von "dauerhaft intelligent" macht das allerdings nicht... ;-)

Nein, war nur eine alte Redensweise, um die Schläge an den Schulkindern rechtfertigen zu können...(bei zu heftigen Schlägen ist auf Dauer das Gegenteil der Fall ;o)

nicht wirklich aber macht kurz wach ;)
über kurz oder lang werden aber zu viele/heftige schläge eher das gegeteil auslösen

ich bin professor, hab als kind nur schläge auf den hinterkopf gekrigt. lol ist blödsinn.

Die Angst macht es. Du lernst freiwillig, bevor du dir die nächsten Schläge einsackst.

Alter Spruch, der schon lange keine Gültigkeit mehr hat.

naklar, immer feste drauf, schade um jeden Schlag, der nicht fest genug ist!

Schwachsinn hoch drei! Schlau wirst du durch Bildung!

Bei Dir hat es scheinbar nicht funktioniert!

Vielleicht so oft schon probiert, dass der Hinterkopf jetzt nicht mehr die Erkenntnis schafft, dass das Gegenteil der Fall ist ;o)

0

lach..wer erzählt das denn,natürlich nicht

Wieviele kopf´s hast du lach...nein wird man nicht!

nee, das gibt nur kopfschmerzen.

Eigentlich ja - aber nicht so dolle! Nur zart! Mit Worten geht's auch!

Bei mir hat es funktioniert...oder auch nicht.

Was möchtest Du wissen?