Wird man von einer Weinflasche mit 13% Alkohol betrunken?

28 Antworten

Bei 13% Alkoholgehalt befinden sich in einer 0,75l Flasche 97,5 ml purer Alkohol. Das entspricht ungefähr der Menge Alkohol die in 4 Flaschen handelsüblichem Bier (0,5l bei 4,9% = 24,5 ml, also 2 L = 98 ml) enthalten sind.

Nun könnte man sagen, dass jemand der nach 4 Bier betrunken ist, auch nach einer Flasche Wein betrunken wäre. Allerdings kommt hier dazu, dass man (gleiche Trinkgeschwindigkeit (L/h) vorausgesetzt) den Alkohol aus dem Wein schneller zu sich nimmt, als den aus dem Bier. Zudem regt die größere Menge an Flüssigkeit beim Bier die Nieren- und Lebertätigkeit an, so dass der Alkohol auch schneller wieder abgebaut wird.

Machen wirs kurz: Fahrtüchtig (im Sinne von unter 0,5 Promille) ist nach einer Flasche Wein definitiv niemand mehr (es sei denn vielleicht, er verteilt sie gleichmäßig über den ganzen Tag, aber das ist eine andere Sache). Wie betrunken man sich danach fühlt ist allerdings bei jedem individuell verschieden.

Naja, gut angetrunken schon. Ich hatte mit 16 nach ner Flasche Wein und nem Bier 1,1 Promille, polizeilich gemessen.
Ich konnte noch gut sprechen, laufen, jedoch hab ich gemerkt wie beides Schwerer wurde und meine Stimmung schon sehr aufgehellt war.
Jetzt, wo ich 2 Jahre älter bin, und somit etwas mehr vertrage und wahrscheinlich auch eine höhere tolleranz habe, fühle ich mich nach der Flasche Wein minimal nüchterner.

Wäre unter Umständen möglich.

Wie schwer, wie alt ist der Mann? In welcher Verfassung befindet sich der Mann?

Dies sind Faktoren, die die Alkoholaufnahme abhängig machen.

Was möchtest Du wissen?