Wird man von einer Frau, die man verlassen hat, ein Lebenlang gehasst?

11 Antworten

Nein.

Wenn man von jemandem verlassen wird, dann ist es völlig normal, dass man auch Wut oder Hass verspürt. Das gehört zum Trennungsprozess einfach dazu.

Wenn man sich ständig vor Augen hält, wie toll der Ex doch war, dann kommt man doch gar nicht von ihm los. Dieses Verhalten ist also gut und natürlich. Und das sollte man nicht überbewerten.

Das hört auch irgendwann wieder auf.

Im Normalfall gehen beide im Guten getrennte Wege. Jeder lebt sein Leben, wünscht sich nix schlechtes, man ist sich schlichtwegs gleichgültig. Manchmal kann es aber auch etliche Gründe haben, weshalb man sich auf dem Kriegsfuß befindet.

Ich kenn zb so einen. Der hat meine Gutmütigkeit sehr oft ausgenutzt. Er ist mir egal geworden. Und bis ein Mensch bei mir egal werden kann, muss der Fass schon wirklich übergelaufen sein. Aber dann existiert dieser Mensch auch nicht mehr in meinen Augen.

Wie du siehst, ja man kann sich nach der Trennung ein Lebenlang meiden.

Es geht weniger ums Meiden als um Hass. Das da immer Hass in einem steckt, wenn man den Menschen wiedertrifft, auch wenn er nett ist. Jemanden immer meiden zu wollen zeugt ja auch von Abneigung.

0

Lebbenslangen Hass konservieren... dazu sind meiner Ansicht nach nur Frauen fähig, die ohnehin ein absoluter Griff ins Klo waren. Ist mir in meinem sexuell aktiven Leben von ca. 6 Jahrzenten bisher auch nur zweimal passiert, also in ca. 2% der Fälle.


Warum kommt er nicht damit klar und verhält sich so?

Ich kenne einen Mann aus meiner Schule, der mich sehr oft anschaute und meine Gespräche belauschte. Er lächelte mich auch immer ganz gezielt an. So das ich es nicht als einfache Höflichkeit wahrnehme.

Jedenfalls habe ich nicht so reagiert wie er es sich erhofft hat. Ich dachte er würde darüber schnell hinweg kommen, aber seither ist er sehr enttäuscht und manchmal hat er irgendwie noch Hoffnung das ich ihn doch anschaue.

Er schaut mich auch immer noch an, aber tut es eher verdeckt.

Woran liegt es das manche Männer einen Korb nicht so leicht vertragen bzw. nicht gut aufnehmen und sich so verhalten. Vor allem macht er eigentlich einen ganz anderen Eindruck. Also eher so als würde er sich von so was nicht runter kriegen lassen.

Aber na ja, da wir uns Beide gar nicht richtig kennen, kann der Eindruck auch komplett falsch sein.

Was meint ihr?

...zur Frage

Warum ist der Mann so drauf. Nur weil er Sex will und sein Stolz gekränkt ist?

Ein Mann (29) den ich seit ein paar Monaten kenne sah mich schon ganz offensichtlich fasziniert an als er mich das erste Mal sah.

Er konnte praktisch seine Augen nicht von mir abwenden.

Er ist lustig und cool drauf und wirkt auch sehr sympatisch.

Er hat anfangs versucht mit mir in Kontakt zu treten, aber ich war nicht interessiert. Also auf diese Art.

Jedenfalls merkte er das auch und wirkte danach so als sei sein Stolz eingeknackst.

Ich ignorierte es einfach.

Er ignorierte mich ebenfalls Wochen lang und wenn es um was berufliches ging, weshalb ich mit ihm reden musste, dann war er immer sehr genervt.

Wochen später sah er mich wieder an und lächelte mich an.

Ich registrierte es zwar und ignorierte es aber wieder.

Er reagierte daraufhin wieder genervt. Und ging mir erneut aus dem Weg.

An einem Tag befand ich mich hinter ihm und er sprach auf einmal über seine Freundin.

Er sah mich dann danach und hörte sofort auf über sie zu reden. Wechselte dann gleich das Thema.

Ich hab ihn danach nur gefragt wie lange er mit seiner Freundin zusammen ist und er sah mich mit einem ertappten Blick an.

Ich Frage mich einfach nur was mit solchen Männern los ist.

Sie tun so als würden sie sich schlecht behandelt fühlen, ihr Stolz ist im Eimer und aber selbst sind sie die jenigen die die Frau verarschen.

Ist das nicht armselig?

...zur Frage

Woher weiß man ob man heterosexuell ist?

Okay...die Frage klingt etwas seltsam aber lasst es mich erklären.

Ich lese immer wieder wie sich homophobe Menschen darüber aufregen, dass Homosexualität ja rein psychisch sein soll, falsch, unnatürlich oder eine Störung ist. Das liest man vor allem von religiösen Möchtegern-Pseudo-Wissenschaftlern.

Meine Frage ist jetzt...woher weiß man denn, ob man heterosexuell ist? Gibt es Gene oder ein Gen-Zusammenspiel das einem sagt, worauf man steht und was nicht? Wir konzentrieren uns immer so sehr auf das, was unnormal scheint und beschäftigen uns nie damit, was normal ist, habe ich das Gefühl.

Ist die Frage verständlich? Man hinterfragt Heterosexualität ja eigentlich nicht, weil es eine evolutionäre Funktion hat. Weil wir es gewohnt sind.

Aber was genau macht einen Menschen hetero? Und wenn man das weiß, könnte man so nicht auch herausfinden was einen Menschen homosexuelle macht? Oder Bi?

Liebe Grüße!❤

...zur Frage

Mein Freund hat mich betrogen, soll ich schluss machen?

heey, meine freundin (17 jahre alt) wurde von ihrem freund betrogen, sie ist sehr gekränkt, weil sie es nicht von ihm gehört hat , sondern von seiner neuen freundin, sie ist immer noch verliebt in ihn, aber er verhält sich überhauptnicht nett zu ihr, sie weiß jetzt nicht was sie machen soll, und ist total verzweifelt. habt ihr tipps? Danke schonmal !! ..

...zur Frage

An alle hetro oder bisexuellen Frauen..feminine Frauen oder maskuline Frauen?

Hallo ich weiß die Frage ist etwas absurd daher vor allem eine heterosexuelle Frau nie auf die Idee kommen möchte was mit einer Frau zu haben bzw eine Frau sexy zu finden. Dennoch wundert mich eins warum feminine Lesben so gut wie immer sich zu einer maskulinen Lesbe hingezogen fühlen..was sagt ihr ? Wenn ihr müsstet würdet ihr eher eine feminine oder maskuline Frau küssen bzw gut finden? Jetzt unabhängig von Ähnlichkeiten usw ...einfach nur vom ersten Eindruck ..wäre echt toll ...😊

...zur Frage

Mein Freund hat Nacktkalender in der Garage?

Er guckt da immer hin. Ich hab das gefühl das ich nicht hübsch genug bin und er die anderen Frauen besser findet. Er schaut auch immer hübschere frsuen hinterher. Wie kann man damit umgehen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?