Wird man vom Gericht benachrichtigt, wenn andere Erben das Erbe ausgeschlagen haben?

1 Antwort

... und was sagt das Nachlaßgericht dazu?  Von denen kommt doch die amtliche Mitteilung über die Erben und erst dann kann der Schein abverlangt werden, oder ist das bei Euch anders?

DAS ist doch meine Frage ...

Ich weiß eben nicht, ob ich vom Gericht über die Ausschlagung des Erbes der Anderen informiert werde.

0
@Kuestenflieger

.... uns hat die Bank auch rausgeschmissen. Die Vollmacht gilt nur für die Abwicklung wie Restkosten Heim oder Bestattung. Alles andere nur mit Erbschein.

0

Sohn wurde enterbt und zieht vor Gericht?

Hallo, eine Frage bzgl Schenkungs- u. Erbschaftssteuer.

Mal angenommen, ein Ehepaar hat 2 Söhne (Ralf und Peter)

Ralf ist Papas Lieblingskind, Peter und Papa hatten schon immer ein kompliziertes Verhältnis. Die Mutter hat dagegen zu beiden Söhnen ein sehr gutes Verhältnis.

Chronik:

2020: Die Mutter wird schwerkrank und stirbt, alles geht in den Besitz des Vaters über.

2021: Der Vater schenkt dem Ralf die eigene Immobilie (Wert: 400.000€). Der Vater hat lebenlanges Wohnrecht und zahlt freiwillig eine horrende Miete an Ralf (24.000€ p.a)

2032: Der Vater schenkt dem Ralf Geld über 400.000€.

2043: Der Vater stirbt und hinterlässt eine mickrige Erbmasse über 20.000€. Laut seinem Testament enteignet er zudem Peter, so daß dieser nur ein Recht auf den Pflichtteil hat.

In der Summe hat Ralf somit am Ende 815.000€ plus ca 500.000€ durch Mieteinkünfte erhalten.

Peter erhält lediglich seinen Pflichtteil über 5.000€.

Ralf lacht sich dumm und dämlich, dass die Strategie die er mit seinem Papa konstruiert hat aufgeht und die grosse Masse des Vermögens an ihn übergeht. Rechtlich soweit einwandfrei.

Nun tritt 2043 folgendes Szenario ein mit dem niemand rechnet:

Peter verklagt Ralf auf nicht ausgezahltes Erbe. Denn er hat 2020, am Sterbebett seiner Mutter, ein Schriftstück mit ihr aufgesetzt, welches seine Mutter handschriftlich geschrieben und unterschieben hat, aus dem hervorgeht das, laut ihrem letzten Willen, beide Söhne nach Ableben des Vaters exakt zu gleichen Teilen das Familienvermögen (Immobilie + dem aktuellen Bankguthaben, Stand 2020) erben sollen. Ein Schriftgutachter bestätigt das es von der Mutter geschrieben wurde. Desweiteren existieren Fotos auf dem die Mutter und Peter zu sehen sind und auf dem die Mutter diese Schriftstück in die Kamera hält. Dies alles wird dem Gericht vorgelegt, wo beide sich seit 2020 zu ersten mal wiedersehen.

Wie wird in dem Fall der Richter möglicherweise nun entscheiden? Wird das Schriftstück (usw) relevant sein, so das Ralf die Hälfte an Peter zurückzahlen muss, oder nicht? Wird Peter hier evtl als letzter lachen? Eure Einschätzung.

...zur Frage

erbe ausgeschlagen, folgen nun automatisch die enkel?

mein vater verstarb und war geschieden, wir 3 kinder warn zu je 1/3 erbberechtigt, schlugen das erbe aus, testament gab es keines. ich habe einen 15järigen sohn bin alleinesorgeberechtigt, muss ich das erbe für ihn ausschlagen , einfach zum notar gehen ,oder? denn er wurde nicht persönlich angeschrieben das sein opa verstorben ist. muss ich das als mutter machen damit er nicht nachrückt als erbe oder muss er ersteinmal angeschrieben werden? wenn 6wochen verwangen sind seid meiner ausschlagung - ist die frist für meinen sohn auch vergangnen, die möglichkeit das es ausgeschlagen wird? danke im voraus.

...zur Frage

Erbfolge nach Ausschlagung

Hallo,

ich habe bezüglich der Erbfolge ein Problem.

Mein Bruder ist verstorben und hat Schulden hinterlassen. Seine Ehefrau und seine Kinder haben das Erbe ausgeschlagen. Erben jetzt die Kinder seiner Kinder (Enkel) oder seine Geschwister als Erben zweiter Ordnung???

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Eine Mutter ist verstorben,wer muss alles das ist bei ausschlagen?

Eine Mutter ist verstorben von vier Kindern. Die Mutter hat auch noch zwei Brüder die auch Kinder haben. Von der Mutter möchte ein Sohn erben. Müssen alle Familienmitglied das Erbe ausschlagen?

...zur Frage

kann ich das geld meiner verstorbenen mutter von ihrem konto nehmen?

hallo, meine mutter ist letzten november gestorben. ich bin zum sozialamt und die haben die kosten übernommen. die bedingung war aber, dass ich das erbe nicht annehmen. da meine mutter kein tesatament hatte und es nichts zu erben gab, bin ich deswegen auch nicht zum notar und habe das erbe ausgeschlagen. meine mutter war ein pflegefall und mein vater war ihr betreuer und hatte deswegen auch vollen zugrif auf ihr konto. gestern war er bei der bank um einen dauerauftrag der von ihrem konto lief zu kündigen und hat denen gesagt, dass sie gestorben ist. die bank hat ihm dann die kontokarte weggenommen und gesagt, er hätte das gleich sagen müssen denn ab dem moment wo sie tod war, war mein avter garnichts mehr. das dumme ist nur, meine mutter hat noch ein bisschen geld auf diesem konto dass mein vater mir geben wollte aber jetzt kommen wir da nicht mehr dran.

wenn ich mir ein erbschein vom gericht holen würde, könnte ich das geld dann haben oder? aber wäre das dann nicht das selbe wie "das erbe annehmen"? und könnte dann das sozialamt das schon bezahlte geld für die bestattung von mir zurück verlangen? das ist alles so unfair. ich hab so viel geld aus eigener tasche gezahlt für die bestattung denn das sozialamt hat ja nicht komplett alles bezahlt. ich dachte ich könnte mir das geld einfach nehmen und so wieder dass was ich schon bezahlt habe damit wieder ausgleichen.

ich sag euch leute, wenn ich genug geld verdiene, werde ich in jedem fall (ob irgend wann mal kinder oder nicht) eine sterbeversicherung anlegen, denn das will ich meinen hinterbliebenen nciht zumuten. könnte echt Ko***en... hoffe ihr habt rat und tipps für mich.

...zur Frage

Erbschaft ausgeschlagen bekommt man bei neuen Erkenntnissen automatisch bescheid?

Der Opa meiner Kinder ist verstorben vor einigen Monaten. Der Vater von meinen Kindern hat das Erbe ausgeschlagen. Ich hatte für meine Kinder auch ausschlagen wollen jedoch hat das familiengericht was mit entscheidet heraus gefunden das 2 Versicherungen aufgekreuzt sind die an die erben ausgezahlt werden. Somit erben meine Kinder dies sobald ich den erbschein habe. Jedoch sagte die dame mir das der vater dies anfechten kann und er dann erbberechtigt ist. Meine Frage kann er dies jetzt noch anfechten? Bzw bekommt er auch vom Amtsgericht oder der Versicherung bescheid das es doch keine überschuldung gibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?