Wird man vom Amt unterstützt wenn man als Student eine WG eröffnet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum soll das Amt hier etwas bezahlen. Bis zum Ende der Erstausbildung sind die Eltern und bei Studenten dann BaföG vorrangig. Wenn das nicht ausreicht, empfehle ich einen Nebenjob. So haben wir damals auch unser Studium finanziert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Justinnnn 12.01.2016, 19:21

Eine hat Bafög ist alles geklärt. Aber die andere bekommt keins weil die Eltern vor 2 Jahren viel verdienten. Jetzt aber nicht mehr. :/

0
turnmami 12.01.2016, 19:23
@Justinnnn

Dann müsst ihr die neuen Verdienstbescheinigungen vorlegen und neu berechnen lassen.

0

Nichts.

Warum auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Justinnnn 12.01.2016, 19:19

Eine hat Bafög ist alles geklärt. Aber die andere bekommt keins weil die Eltern vor 2 Jahren viel verdienten. Jetzt aber nicht mehr.!

0
OnkelSchorsch 12.01.2016, 19:29
@Justinnnn

Aha. Meine erste eigene Wohnung war auch in einer WG. Ehrlich gesagt - wir wären überhaupt nicht auf die Idee gekommen, nach Geld vom Staat zu fragen.

Wenn wir Kohle brauchten, haben wir entweder gearbeitet oder gejobbt. Auch die Studis, wenn die kein Bafög bekamen oder nicht genug.

Wenn euer Geld für eine Wohnung nicht reicht, dann lasst es halt bleiben. Oder aber spart anderswo. Muss ja nicht der neueste fünfhundert-Euro-Turnschuh oder der neueste Gamer-PC oder das neueste iPhone sein. Und schon ist die Miete für die WG gesichert.

Vier Leute? 4 Zi, KDB sollte je nach Ort ab 300 Euro + NK zu kriegen sein. Macht übern Daumen hundert Euro pro Nase und Monat. Das schafft jeder, erzähl mir nix.

0

BAFÖG! 
Vielleicht informiert ihr euch darüber mal im Internet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Justinnnn 12.01.2016, 19:20

Eine hat Bafög ist alles geklärt. Aber die andere bekommt keins weil die Eltern vor 2 Jahren viel verdienten. Jetzt aber nicht mehr.!

0

Was möchtest Du wissen?