Wird man verrückt wenn man nicht rausgeht?

9 Antworten

Einige mögen ja meinen denen macht ein Leben in abstinenz nichts aus, jedoch ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen, das verlangen nach Gesellschaft, gleichgültigkeit, Partnerschaften und und und... Ich glaube 6 Monate KOMPLETT ohne Menschen kontakt würde einige nachhaltige Wunden mit sich ziehen. Falls es einfach nicht ums raus gehen geht wird man sich nach den 6 Monaten etwas wieder eingewöhnen müssen nehme ich mal stark an.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. :P

MfG Ümit ^^

Es wird deinen Geistigen Zustand nicht stärken wenn du dich von sämtlichen Kontakten zu Außenwelt abschottest und keine Sozialen Kontakte mehr am Leben hältst. 

Es gibt draußen so viel schönes zu sehen, nette Menschen zu treffen und Dinge aus zu probieren, warum also in der Stube hocken und den ganzen Spaß verpassen. Damit bestraft man sich doch nur selbst.

Wenn du eine tiefer-gründige Antwort haben willst, dann würde ich dir Raten dich mit den Folgen von Isolation bei Menschen zu beschäftigen, geht auch sehr nahe in dieses Themengebiet.

Kommt darauf an ob man noch diverse soziale Kontakte (z.B. per Internet) pflegt oder nicht. Wenn man mit niemanden redet, weder Eltern, Nachbarn, Freunde noch Bekannte dann kann es durchaus sein, dass sich eine soziale Phobie, Depressionen, Minderwertigkeitskomplexe, Psychosen oder Paranoia bilden.

Hier ein sarkastisches Lied über Isolation:

https://youtube.com/watch?v=AlukhdgGia8

Was möchtest Du wissen?