Wird man selbstbewusster wenn man alleine ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Alleine reisen ist toll! Einerseits lernt man das bereiste Land und seine Menschen viel besser kennen, weil man seine Begleitung nicht 'im Gepäck' hat sondern für jedes Gespräch einen neuen Kontakt knüpfen muss.

Ja, und ganz nebenbei lernt man sich selbst besser kennen - und kommt mit dem guten Gefühl nach Hause zurück: Das hab ich richtig gut gemacht! (wenn's gut war).

Jein. 

Manche igeln sich ein, andere fühlen sich befreit und wollen viele, eigene Erfahrungen sammeln, die sie sicherer werden lassen.

In der Beziehung gibt es Partner, die dir alles abnehmen oder die sehr dominant sind und es gibt die, die dich in deiner Selbständigkeit fördern, dich aufbauen und hinter dir stehen.

Ich würde es nicht am Alleinsein festmachen. Man kann alleine Selbstbewusstsein tanken. Man kann aber auch an einer Beziehung wachsen.

Ich denke schon.

Denn das, was du alleine bewältigt hast (z.B. alleine reisen und alles organisieren oder in der neuen Stadt neue Freunde finden), macht dich stolz auf dich. Du weißt dann, dass du es kannst und keine fremde Hilfe brauchst.

Aber auch Sport hilft, das Selbstbewusstesein zu steigern. Setze dir kleine Ziele und werde immer ein bisschen besser. Dabei musst du nicht unbedingt schneller werden, höher weiter springen o.ä.; es reicht, wenn du regelmäßig Sport machst, dran bleibst.

Du verlierst eher Selbstbewußtsein wenn du alleine bist und über dich nachdenkst und dir Sorgen machst. Auch weil du dann zusehr um dich selber kreist und dich viel mit einem Bild von dir identifizierst. Aber du bist kein Bild.

Um Selbstbewusstsein zu gewinnen ist es besser selbstvergessen zu sein. Damit sprichst und agierst du nämlich viel mehr aus deinem Zentrum heraus. Du wirst so authentischer, als wenn du dich ständig mit einer Vorstellung von dirselbst befasst.

Einfach sein.

Hallo bookdragon, 

um selbstbewusst zu sein.. also über sich selbst bewusst zu werden.. muss man sich in den verschiedensten Lebenssituationen kennen lernen.. ob nun alleine oder mit anderen Leuten zusammen.. 

Es kommt aber auch darauf an, ob du überhaupt in der Lage zur Reflektion bist.. bringt ja nichts, wenn du irgendwas erlebst aber gar nicht verstehst, was es mit dir gemacht hat. 

ja im grunde schon. aber nur wenn man dann auch was macht. neue leute kennen lernen und so. nicht wenn man sich zB 1 jahr alleinen in eine höhle verkriecht ^^

Ich finde ja. Man kann ziemlich an Selbstvertrauen dazugewinnen,wenn man mal alleine auf sich selbst gestellt ist und merkt,dass man das Leben stückweit auch selbst ganz gut im Griff hat.

Natürlich soll das nicht bedeuten,dass man sich einigelt und jegliche soz.Kontakte abbricht.

Normalerweise schon: schließlich muss man ja allein auftretende Probleme lösen und kann sie nicht auf den Partner abdrücken.

Was möchtest Du wissen?