Wird man schneller braun wenn man sich nicht eincremt?

7 Antworten

Man wird, wenn auch viel langsamer. Denn die Strahlung (UV), die den Sonnenbrand verursacht, hat eben auch den bräunenden Effekt. Je tiefer der Sonnenschutzfaktor, desto besser entsteht eine Bräune. Das hängt jedoch sehr vom Hauttyp ab und ich wäre lieber ein wenig bleicher, als dass ich mich noch vor dem Bräunen verbrenne ;)

 

Was du tun kannst: in einem Sonnenstudio vor den Sommerferien oder den intensiven Sonnenbädern vorbräunen und die Haut darauf vorbereiten. Ebenfalls sei hier gesagt: Sonnenstudius sind - genau wie die Sonne selbst - nicht gerade das gesündeste für den Körper! Heisst: um die Haut darauf vorzubereiten sollte man nur sehr kurze Sitzungen bei sehr schwacher Strahlung abhalten, diese dafür rund wöchentlich einmal.

Ein seriöses und gutes Sonnenstudio hat für diesen Zweck gute Beratung, welche einem genau sagt, was man falsch machen kann und wie schwerwiegend die Folgen sein könnten.

Auch eincremen vermeidert keinen Sonnenbrand, es verzögert lediglich, daß man einen bekommt. Mit Sonnenschutz kann man auch nur eine gewisse Zeit in der Sonne bleiben, bevor man "verbrennt".

Ohne Sonnenschutz geht das noch schneller.

Und noch was: Die Haut vergißt keinen einzigen Sonnenbrand, das wird gespeichert und irgenwann wird auch darauf reagiert. Schlimmstenfalls mit Hautkrebs. Ist es das wert?

Du wirst auch braun wenn du dich eincremst, vielleicht etwas langsamer aber dafür anhaltender. Außerdem ist Sonnenbrand ungesund und wenn du richtig rot wirst muss es auch nicht heißen, dass das danach braun wird, sondern es kann sich auch nur abschälen und du bist wieder weiß ;).

Was möchtest Du wissen?