Wird man mit einem Organspenderausweis schneller sterben gelassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hoffe mal nicht ! In meiner Familie haben alle einen Spenderausweis . Aber im Normalfall wird ein Patient nicht leichtfertig für Hirntot erklärt.Bei dieser Entscheidung sind immer mehrere Ärzte beteiligt und es werden verschiedene Kriterien in die Entscheidung einbezogen.

hallo, hier wird nur schnell geantwortet aber nicht schnell gestorben ;-) nee ehrlich, mit o-ausweis ist es auch nicht schneller. das was dann kommt und du nicht mehr erlebst, ist so aufwendig das sich jeder arzt davor drückt wenn er nur kann. alles muß dann abgestimmt sein mit dem replantatzentrum etc... so kann man dich in ruhe irgendwo liegenlassen und du stirbst von ganz allein. ruhig und schön (je nachdem was du halt hast;-) was meinst du was der grund ist das immer soviel von o-ausweisen geredet wird. wenn die so wären wie du vermutest, würden wir doch genügend spender haben! haben wir aber nicht. s.o. meine meinung!!!

Das halte ich schon deshalb für abwegig, weil nach dem Transplantationsgesetz es immer mehrere Ärzteteams gibt: eines, welches den Hirntod feststellt, eines, welches unabhängig davon das Organ entnimmt und eines, welches das Organ einpflanzt - dazwischen liegen schon entfernungsmässig u.U. Tausende von Kilometern.

Ich sehe dieses Thema insgesamt sehr kritisch. Und ich finde es erschreckend, dass den Bürgern nicht die ganze Wahrheit schonungslos mitgeteilt wird. Aber würde die Organlobby dies tun, würde kaum noch einer einen "Spende"ausweis haben. Das Pro kriegst Du in den Medien ja rauf und runter. Der Organlobby kann man wirklich nicht vorwerfen, sie sei faul. - Das Problem ist ja, dass Du bei der Organentnahme nicht tot bist, nicht tot sein darfst, denn Organe von wirklich Toten sind unbrauchbar (außer der Hornhaut der Augen).

Zum Leben gehört auch, am Ende in Würde sterben zu können, anstatt vor dem tatsächlichen Ende ...

-

Hier ein paar Hinweise für eine krititsche Betrachtung:

Google mit

hirntod barnard vorwurf mord totschlag

und mit

gg-lahnstein hirntot fuchs laumann

und mit

odaischi da packt mich das grauen

Auch die Buddhisten wissen, dass Menschen bei der Organentnahme Schmerzen empfinden und starke Schmerzmittel benötigen, google mit

bodhibaum organspende starken schmerzmitteln

(Wörter genau so - wenn Du hier „Cache“ anklickst, hast Du sofort die Textstelle)

(Die wenigsten Kliniken sind übrigens bereit, bei der Organentnahme Schmerzmittel und Narkose zu geben. Denn damit müsste die Organlobby zugeben, dass die Organ"spender" während der Organentnahme nicht tot sind. Es werden meist nur muskelentspannende Medikamente gegeben, damit die Organ"spender" nicht so unangenehm „zappeln“ können.)

-

Mir erzählte eine Frau von deren Freundin: Ihr Mann wurde im Krankenhaus als hirntot diagnostiziert, und sie sollte ihn zur Organspende freigeben. Sie wurde wütend und ließ ihn statt dessen in ein anderes Krankenhaus transportieren. Dort wurde festgestellt, dass er durch bestimmte Medikamente, die er in dem ersten Krankenhaus verabreicht bekam, nur so wirkte wie hirntot. - Als die Frau mir das von ihrer Freundin und deren Mann berichtete, sagte sie: Die Ärzte haben den Mann soweit wieder gesund gekriegt, dass er schon wieder laufen kann. Nur sprechen kann er noch nicht. Die Ärzte versicherten der Ehefrau aber, dass sie das auch noch hinkriegen.

-

Google mal mit

shortnews organspender wieder aufgewacht

-

Zu genau diesem Thema gibt es ein Buch mit dem Titel Bis auf den Grund des Ozeans: "Sechs Jahre galt ich als hirntot. Aber ich bekam alles mit." Das ist ein sehr gut geschriebener Erlebnisbericht von einer starken Frau. Dass die bei all dem bei klarem Verstand blieb, ist bewundernswert.

Hier ist eine ausführliche Buchbesprechung, google mit:

ciao ozean sechs jahre galt als hirntot

-

Eine Insiderin, die jahrelang in einer Transplantationsklinik arbeitete, berichtet: (google mit)

zdf forum organspende hemme aus arbeitsrechtlichen gründen

(die Wörter genau so)

und klick dort gleich oben die Überschrift ZDF.de - Organspende an.

-

Falls Du einen Nicht-Organspendeausweis haben willst (er hat eine andere Farbe als der herkömmliche und ist auch in der eventuellen Hektik einer Transplantationsklinik deutlich zu erkennen), den findest Du hier:

organspendekampagne organspende einführung

(den Ausweis zum Runterladen findest du in der Mitte der Seite)

-

den Nicht-Ausweis ohne erklärenden Text, indem Du googelst mit

kritischebionetik nicht-organspendeausweis

-

Mit diesem Nicht-Organspendeausweis wird konsequent erklärt, dass man keine Organe „spenden“ und auch keine Fremdorgane erhalten will.

-

Bei diesem ganzen Thema darf man auch den Organhandel nicht außer Acht lassen.

Google dazu mal mit

organ china

organ falun gong

organhandel kinder

Organhandel Deutschland

-

Schau Dir das Video an, google mit

faz organraub die toten babys von kirkuv

-

Gehe in YouTube rein und setzt dort als Suchwort ein:

organhandel

hier kriegst Du reiche Ernte.

Was möchtest Du wissen?