Wird man eine Anzeige bekommen?!?

5 Antworten

In der Schweiz ist der Umgang mit Cannabis gesetzlich ähnlich wie in Österreich geregelt. Besitz und Handel stellen strafbare Handlugen dar. Für den Anbau gibt es zwar keine festen THC-Grenzwerte, die Aufzucht von Cannabispflanzen zur Herstellung von Drogen ist jedoch untersagt. Meldepflicht von Cannabisanbau besteht auch in der Schweiz nicht.

Anders als in den meisten europäischen Staaten wird in der Schweiz eine sehr liberale Drogenpolitik geführt. Cannabiskonsum und Besitz kleiner Mengen wird in den meisten Fällen nicht strafrechtlich verfolgt – Meist bleibt es bei einer Beschlagnahmung. Drogentests werden generell eher selten durchgeführt.

Eine Zeit lang wurde potentes Marihuana in Form sogenannter Duftsäckchen in Hanfshops legal verkauft. Mittlerweile ist dieser Trick überflüssig geworden, da der Verkauf dieser Duftsäckchen seit einiger Zeit ausdrücklich verboten ist. Trotzdem ist der Kiffer in der Schweiz nicht auf den Straßenverkauf oder private Verbindungen angewiesen, da Cannabis in vielen Geschäften unter dem Ladentisch verkauft wird.

Ich gehe demnach nicht von einer Anzeige aus

Den fragebogen muss man in .de auch ankreuzen, aber man bekommt ihn bei der musterung vorgesetzt und soll ihn ausfüllen, während man auf die untersuchung wartet. Das ankreuzen des kifferfeldes bewirkt lediglich, dass man als nicht geeignet zum führen von kraftfahrzeugen gemustert wird, so wurde mir das damals erklärt (2005). Eine anzeige hat man nicht zu befürchten. 

Warum hast du das geschrieben? könntest du nicht einfach nur "selten" oder "ab und zu" Gras, hinschreiben?  das klingt als wärst du ein Kiffer, toleranzlose Menschen mögen das leider nicht. 

Das Problem ist eher, sie machen ein Drogen- Test am Anfang... beim jeden.

0
@Lieblingszahl

Ja, du hast es mal konsumiert vielleicht... aber nicht jede Wochenende. Gras kann man auch nach ein paar Monate nachweisen ... daher kannst du dazu sagen das du es vor ca. 2 Wochen konsumiert hast oder so. 

0

In der Schweiz nimmt man es eher leicht mit Gras. In der Armee kiffen viele Leute.
Du darfst in der Schweiz 10G dabei haben (eigenkonsum). Viele Polizisten sagen beim Konsum auch nichts mehr

0
@Lieblingszahl

Dann sollte das kein großes Problem sein, eigentlich, wenn du das sagst... leider kenn ich mit Schweiz-Militär nicht gut aus. 

0

Marihuana - Führerscheinstelle Urinprobe oder Bluttest?

Guten Abend, Die Kurzversion ein Freund von mir wurde hochgenommen ich stand als Käufer bei ihm im Handy musste deswegen eine Aussage machen. Wegen erstmaligem auffallen wurde keine Anzeige gemacht. Das Verfahren wurde eingestellt das war vor zwei Jahren ich bin vor 3 Wochen auf einem Festival mit ca. 1,5 Gramm Gras erwischt worden. Das Gras wurde einkassiert und meine Personalien wurden aufgenommen. Nun habe ich ein Schreiben bekommen indem ich ankreuzen kann dass ich den Tatbestand Zugebe, Abstreite, mich nicht äußern oder mit einer Geldbuße einverstanden bin. Ich werde höchstwahrscheinlich mich mit einer Geldbuße einverstanden erklären. Meine Frage ist jetzt als Wiederholungstäter wie teuer kann das werden? Mir wurde gesagt dass das auchr etwas mit dem Einkommen zu tun hat. Vorneweg es wurde vor zwei Jahren und vor drei Wochen kein Drogentest gemacht weder Urinprobe noch Bluttest oder Wischtest. Beim ersten Mal gab es aber chatverläufe die eindeutig gezeigt haben dass ich konsumiert habe. Falls das an die Führerscheinstelle gemeldet wird machen die einen Bluttest oder Urintest? Ich bin keiner der bekifft Auto, Fahrrad oder sonst etwas fährt ich besitze ein Fahrzeug, aber hatte zu der Zeit Urlaub. ich würde auch niemals konsumieren wenn ich am nächsten Tag Auto fahren müsste. Also bitte kein "dann hör auf zu konsumieren". Jemand mit eigenen Erfahrungen wäre schön. Danke im voraus werde es hier auch mitteilen was bei mir daraus geworden ist. Gruß Phönix

...zur Frage

Nach CBD kommt CBG?

In der Schweiz kann man ja legal CBD kaufen..mich würde interessieren wann das CBG endlich kommt..was denk ihr? Wird es dieses Jahr auch so einen Hype geben wie bei CBD..CBG soll ja noch besser als CBD sein weshalb ich es kaum abwarten kann bis es man es in der Schweiz kaufen kann.

...zur Frage

Tischtennislager für Jugendliche in der Schweiz?

Hallo Zusammen

Ich suche zurzeit ein Lager für alle Tischtennis begeisterten mit Wohnsitz in der Schweiz..? Ich spiele Tischtennis seit 2 Monaten als Schulsport und bin voll begeistert... Jetzt suche ich irgendein Crash Kurs oder ein Lager für meine Schläge und alles zu verbessern. Kennt ihr irgendein Lager oder so?

mit freundlichen Grüssen

...zur Frage

Wenn es jemand nach dem Drogenkonsum schlecht geht, was sollte man tun?

In letzter Zeit konsumieren meine Freunde Kokain, Speed, LSD, Exersie, Gras und Alkohol - leider das Übliche der Jugend. Ich konsumiere keine Drogen, doch falls etwas passieren sollte, wollte ich direkt helfen können und letztens ist ein Vorfall passiert:

Ein Freund hat zwei Haschisch-Zigaretten (xD), paar Gläser Alkohol und eine Line Speed oder Kokain genommen und ihm war kalt und wollt etwas essen und niemand kam ihm etwas - Sollte man überhaupt jemanden bei solchen Zuständen etwas zu essen / trinken geben? Bei Alkohol weiß ichs, doch bei den anderen Drogen weiß ich es nicht.

Wäre cool, falls mich jemand aufklären kann.

...zur Frage

Im Auto mit 50g weed angehalten worden?

Hallo, ich wurde mit 2 Freunden angehalten, ein Freund hatte 50g weed dabei .

Es war mein Auto in dem es Sie (die Polizei) gefunden hat.

Anschliessend mussten wir auf die Wache wo er alles zugegeben hat, das ihm das weed gehört und wir nichts damit zu tun haben . Der drogentest war auch negative.

Nach ugf 1 std war alles geklärt und durften gehen.

Naja fast alles , kommt auf mich noch etwas zu ? Ich hatte ja nichts damit zu tun und wusste auch nichts davon ^^.

Wichtig ich bin aus der Schweiz also andere Gesetze.

...zur Frage

Anonyme Anzeige bei der Polizei wegen Drogenanbau und Vertreibung?

Hallo zusammen,

Ich habe mal eine Frage zwecks anonymer Anzeige. Ich habe von meinem kleinen Bruder (17) mitbekommen das seine Freunde GRAS konsumieren. Er hat mir erzählt das es einen bekannten Privatmann gibt welcher sein Gras seit Jahren anbaut und auch an Kinder (11-12) Verkauft. Seine fast 30 Jährige Tochter übernimmt den Handel in der nächst größeren Stadt bei ihrem Freund. Ich möchte dem ganzen ein Ende setzen . Ich habe durch meinen Bruder erfahren wann die Tochter wieder ihr Gras bei ihrem Freund in der Wohnung verticken will. Meine Frage wäre hiermit..wenn ich dem ganzen eine Ende sitzen will und bei der Polizei eine Anonyme Anzeige macht mit dem besagten Tag werden die dann parallel ihren Vater ( Anbauer) in der einen Stadt uns die Tochter (bei ihrem Freund in der Wohnung) mit Wohnungsdurchsuchungen konfrontieren ? Weil wenn nicht könnte ja der eine den anderen warnen..oder was denkt ihr was nach dem anonymen Anruf passiert ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?