Wird man durch Migräne lichtempfindlicher?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja. An der Entstehung der Migräne ist das Glutamat beteiligt. Glutamat wird als sogenannter Geschmacks-verstärker (E 621 -625) salzigen industriell erzeugten Lebensmitteln zugesetzt. Es kommt aber auch natürlich

als Neurotransmitter im Gehirn und Nervensystem vor und es ist auch der Neurotransmitter der Seh-Neuronen

in der menschlichen Netzhaut.

Normalerweise bestimmt die körpereigene Regulation, wieviel Glutamat natürlicherweise im Körper ist. Wenn

man es jedoch zusätzlich noch mit der Nahrung aufnimmt, geht der Spiegel im Nervensystem extrem hoch,

so auch in der Netzhaut, und deshalb geht die Migräne mit starker Lichtempfindlichkeit einher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evaness
05.07.2010, 07:17

Danke, dass Du diese Antwort gestern für mich eingetragen hast.

0

Die Schmerzattacken werden bei Migräne durch extreme Herabsetzung der Schmerzschwellen generiert. Da die gesamte sensorische und motorische Steuerung des ganzen Kopfes über den Nervus Trigeminus erfolgt, wird der Schwellenwert bei Augen, Ohren, und Haut sehr leicht überschritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann schon passieren, wenn man Migräneattacken hat tut den meisten dunkle Räume und totale Stille besser als in hellen Räumen zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, definitiv. Jede Nervenzelle hat einen bestimmten Reizpegel, ab dem sie feuert. Durch das Neuro-Okklusale-Sydrom sind die Pegel stark erniedrigt, sodass die Nervenzellen schon bei leichten Reizen feuern Licht kann daher einen Migräneanfall auslösen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. An der Entstehung der Migräne ist das Glutamat beteiligt. Glutamat wird als sogenannter Geschmacks-verstärker (E 621 -625) salzigen industriell erzeugten Lebensmitteln zugesetzt. Es kommt aber auch natürlich

als Neurotransmitter im Gehirn und Nervensystem vor und es ist auch der Neurotransmitter der Seh-Neuronen

in der menschlichen Netzhaut.

Normalerweise bestimmt die körpereigene Regulation, wieviel Glutamat natürlicherweise im Körper ist. Wenn

man es jedoch zusätzlich noch mit der Nahrung aufnimmt, geht der Spiegel im Nervensystem extrem hoch,

so auch in der Netzhaut, und deshalb geht die Migräne mit starker Lichtempfindlichkeit einher.

Der Originaltext dieser Antwort stammt von evaness.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also was die augen angeht auf alle fälle^^ kenne jemanden die oft migräne hat und dann einfach im dunkeln sitzen muss. sie kann mit licht dann gar nichts anfangen =)

lg tantev

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz eindeutiges JA!!!!!!! Keine schöne Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?