Wird man da zugeteilt oder kann man sich das aussuchen? BUNDESWEHR

4 Antworten

Du durchläufst ein Auswahlverfahren. dabei wird festgestellt wofür du am besten eingestzt werden kannst. Wünsche werden berücksichtigt aber entscheidend ist immer , ob eine freier Dienstposten vorhanden ist. Eine grössere Chance besteht derzeit beim Freiwilligen Wehrdienst- da bekommst du beim KWEA nach dem Auswahlverfahren gleich die Tätigkeit und den Standort vorgeschlagen und nur du suchst dann deine Einstellungsmöglichkeit aus. Die KWEÄ wissen genau, wenn Sie deine Wünsche nicht erfüllen, besteht die Gefahr das du abspringst. Natürlich ist entscheidend, ob du aus medizinischen Gesichtspunkten die Tätigkeiten ausführen kannst oder ob für eine bestimmte Tätigkeit Vorkenntnisse erforderlich sind, z.B.: wer in die Küche möchte sollte entweder eine Berufsausbildung als Koch, Bäcker oder Metzger haben.

Du kommst dahin wofür du dich beworben hast. bewirbste dich als Flugzeuggerätemechaniker dann kommst du logischerweise zur Luftwaffe. wenn du zur marine willst dannbewirbste dich für die Marine etc.

das ist so nicht ganz richtig, bewerben kannst du dich für jede Tätigkeit - aber wenn kein freier Dienstposten vorhanden ist, kannst du auch nciht eingestellt werden;. das gleiche gilt, wenn bei der ärztlichen Untersuchung herauskommt, dass du für eine bestimmte Tätigkeit aus medizinioschen Gründen nicht geeignet bist..

0

neee da hast du nix zu melden kannst bei der musterung wünsche äussern aber nach nder aga was sagen nie keine chance das bestimmt di BW

Totaler Quatsch und Unkenntnis der Materie. Musterung ist seit 01.07.2011 ausgesetzt. Jetzt findet ein Auswahlverfahren statt. Man richtet sich ausschließlich nach den Wünschen der Bewerber, denn durch die 6monatige Probezeit besteht die Gefahr, das wenn man jemand entgegen seinen Wünschen einstellt, dieser innerhalb kürzester Zeit aufhören würde. Natürlich muss der Bewerbe rfür die Tätigkeit geeignet sein und es muß ein entsprechender Dienstposten frei sein.

0

Was möchtest Du wissen?